Nun hat die Hallensaison 2017/18 richtig begonnen. Am vergangenen Wochenende, dem 13./14. Januar 2018, fanden die Pfalzmeisterschaften in Ludwigshafen statt. Ganze 15 Titel gingen an diesem Wochenende in den verschiedensten Disziplinen an das LAZ Zweibrücken. Außerdem 13 Vizetitel und 10 Bronzemedaillen.

Für einen tollen Wettkampf sorgten an diesem Wochenende vor allem die Kugelstoßer. Franziska Kruber siegte in der weiblichen Jugend U18 mit einer sehr guten Weite von 11,86 Metern. Im selben Wettkampf, aber knapp dahinter, war Ines Beyerlein mit ebenfalls einer sehr guten Weite und persönlicher Bestleistung von 11,35 Metern, mit welcher sie den dritten Platz erreichte und Franziska Mayer, welche ihre persönliche Bestleistung der letzten Woche noch einmal steigerte auf 8,03 Meter. In der Altersklasse der Frauen holte Hanna Luxenburger mit 9,65 Metern den Vizetitel, sie selbst sagte aber dazu, dass es noch weiter gehen könnte, da sie im Moment an einer neuen Drehstoßtechnik feilte.

Sehr viele Zweibrücker Athleten nahmen auch an den 60-Meter-Läufen teil. Ganz vorne dabei ist hier natürlich Sina Mayer die bei den Frauen mit 7,47 Sekunden den Pfalztitel holte und einen guten Auftakt in die Saison lieferte. Insgesamt schafften es 12 Athleten des LAZ ins Finale, mit vorne dabei war hier Thorben Henkel, welcher in seinem allerersten Wettkampf direkt mit 8,42 Sekunden den Vizetitel in der M13 holte. Sophie Wünnenberg wurde im Finale Vierte mit 8,52 Sekunden und Zweite über die 60-Meter-Hürden mit 10,05 Sekunden. Außerdem startete Milena Heintz, sie lief in 8,11 Sekunden zu Silber und sprang mit einer Top-Weite von 5,10 Metern zum Titel im Weitsprung der weiblichen Jugend U18.

Im Weitsprung bei den Männern erreichte unter anderem Nils Crauser mit 6,04 Metern die Bronzemedaille. Ebenso sprang Lars Klein mit einer durchweg guten Serie bei der M15 auf den dritten Platz mit genau 5,00 Metern. Lars Klein holte sich außerdem den Pfalzmeistertitel über die 60-Meter-Hürden in 9,80 Sekunden und den Vizetitel im 800-Meter-Lauf mit 2:19,19 Minuten. Alle drei Leistungen waren neue persönliche Bestleistungen für ihn, was es zu einem sehr gelungenen Wochenende macht und die besten Voraussetzungen für die nächsten Wettkämpfe sind.

Erfolgreich über die 800 Meter sind auch Hannah Schmitz mit 2:40,34 Minuten und damit dem Titel, sowie Steffen Schwenkreis bei der M14 mit 2:28,60 Minuten und dem Vizetitel gelaufen. Schwenkreis nahm zu Trainingszwecken auch am Weitsprung und an den 60 Metern teil. In allen drei Disziplinen erreichte er neue persönliche Bestleistungen, im Weitsprung sogar noch die Bronzemedaille mit 4,74 Metern. Im Vorlauf über die 60 Meter schaffte er es zwar ins Finale, allerdings verzichtete er auf die Teilnahme zugunsten seiner Lieblingsdisziplin dem 800-Meter-Lauf.

Fabian Morsch liebt diese Disziplin ebenso, sein Ziel, die Qualifikation für die deutschen Meisterschaften, verpasste er allerdings mit 2:00,92 Minuten aufgrund des ungünstigen Rennverlaufs, dennoch lief er als Erster der männlichen Jugend U20 durchs Ziel.

Zu guter Letzt gab es natürlich auch eine Reihe von Titeln in der Hauptdisziplin des LAZ Zweibrücken. Leonie Bäsel siegte im Stabhochsprung gleich an beiden Tagen mit dem Titel, einmal am Samstag in der W14 mit 2,20 Metern und am Sonntag in der W13 mit 10 Zentimetern mehr. Auch Leah Rosar startete an beiden Tagen, in ihrer eigenen Altersklasse der W15 wurde sie mit 2,90 Meter Pfalzmeisterin, am nächsten Tag wurde sie in der U18 Zweite, hinter Emilie Mrowiec welche hier mit 3,00 Metern den Titel ins LAZ Zweibrücken brachte.

Bei den Frauen am Sonntag sprang Salome Schlemer mit guten 3,80 Metern zu Gold. Weitere Titel im Stabhochsprung holten Helena Noll mit 3,10 Metern in der U20, Julian Schunck mit 3,50 Metern in der M14 und Robin Crauser mit neuer persönlicher Bestleistung von 4,00 Metern in der U18. Mit insgesamt 97 Starts in allen Disziplinen war das Wochenende ein voller Erfolg für das LAZ Zweibrücken, mit besten Aussichten für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in zwei Wochen.

Nach ihrem eigenen Wettkampf feuern sich die LAZ-Athleten gegenseitig an.
Nach ihrem eigenen Wettkampf feuern sich die LAZ-Athleten gegenseitig an. (Foto: LAZ Zweibrücken)
Lars Klein bei der Siegerehrung.
Lars Klein bei der Siegerehrung. (Foto: LAZ Zweibrücken)

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
14.01.2018 Pfalz-Hallenmeisterschaften 2018 (M/F/U18/U14) Ludwigshafen am Rhein (Deutschland)
13.01.2018 Pfalz-Hallenmeisterschaften 2018 Ludwigshafen am Rhein (Deutschland)