Landau. Der 28-jährige Grieche Konstantinos Filippidis und Carlo Paech (22) von Bayer Leverkusen gelten als Favoriten beim 18. Stabhochsprung-Meeting heute in Landau, dem fünften auf dem Obertorplatz in der Innenstadt. 14 Mann treten ab 18 Uhr beim Stegspringen um den RHEINPFALZ-Cup an, Zuschauer haben freien Zugang.

Filippidis und Paech kommen mit der Empfehlung von kürzlich übersprungenen 5,80 m, der eine in Heraklion, der andere in Zweibrücken. Der Franzose Valentin Lavillenie, der deutsche Hallenmeister Tobias Scherbarth und Karsten Dilla, ebenfalls Leverkusen, kommen den beiden am nächsten. Stanley Joseph, 23-jähriger Franzose mit Bestleistung 5,55 m im Freien im Jahre 2012, und der Däne Rasmus W. Jörgensen stehen ebenfalls für den internationalen Ruf des Meetings.

Die Landauer Junioren Oleg Zernikel und Lamin Krubally wollen die DM-Qualifikationshöhe von 5,35 m angehen. Apropos Meisterschaften: Für Meeting-Chef Dennis Schober und seine Mannschaft war es gar nicht so leicht, ein namhaftes Feld zusammenzustellen. Einladungen für den Demonstrationswettbewerb bei den Europaspielen in Baku und anstehende nationale Meisterschaften waren zu berücksichtigen.

Den Meeting-Rekord hält seit vorigem Jahr der US-Amerikaner Mark Hollis mit 5,83 m. Weil heute die nationalen Ausscheidungen der Amerikaner für die WM im August in Peking beginnen, ist kein erstklassiger US-Athlet verfügbar. Paech hat die WM-Norm von 5,70 m längst abgehakt.

Mit seiner Sponsorensuche war der Landauer Verein offenbar wieder erfolgreich. Schließlich verlangt er keinen Eintritt auf dem öffentlichen und von mehreren Seiten zugänglichen Obertorplatz und muss andere Geldquellen auftun, um starke Athleten zur Teilnahme zu bewegen. Acht Euro, meint Schober, würden für vergleichbare Meetings an Eintritt schon mal verlangt. Der Turnverein im ASV Landau sammelt wieder für die Lotto-Stiftung „Kinderglück“, die heuer mit Spenden Flüchtlingskinder unterstützt.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
25.06.2015 Landauer Stabhochsprung-Meeting 2015 Landau (Deutschland)