Leipzig. Als einziger Starter des LAZ Zweibrücken bei den 64. Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig durfte sich Stabhochspringer Raphael Holzdeppe über den Sieg freuen.

Sein klar formuliertes Ziel zu gewinnen erreichte Raphael Holzdeppe am Sonntag in Leipzig souverän. Alle Höhen bis 5,68 Meter überwand er im ersten Versuch bevor ihm nach ausgelassenen 5,73 Metern die 5,78 Meter zu hoch waren. „Das war diese Saison der erste Wettkampf, in dem ich das bis zur endgültigen Höhe, bei der ich ausgeschieden bin, geschafft habe“, zog Holzdeppe nach dem Springen ein Fazit. Für ihn zählte, dass es sein ersten DM-Titel in der Halle war.

Lediglich über die Höhe zeigte sich der 27-jährige ein wenig enttäuscht: „Ich hoffe, für die EM nominiert zu werden. Da ist eindeutig noch mehr drin und wenn es dort dann mit einer guten Höhe klappt, bin ich umso zufriedener.“

Den zweiten und dritten Platz belegten Florian Gaul und Malte Mohr mit 5,58 Metern beziehungsweise 5,48 Metern.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
18.–19.02.2017 Deutsche Hallenmeisterschaften 2017 Leipzig (Deutschland)