Zweibrücken. Das wichtigste stand schon am frühen Freitagnachmittag in der Dieter-Kruber-Halle am Westpfalzstadion: nämlich die Stabhochsprunganlage. Und die ist schließlich die Grundvoraussetzung dafür, dass es am Samstag richtig hoch hinausgehen kann beim 5. Zweibrücker Hallenstürmer-Cup. Ansonsten legten die Helfer des Leichtathletikzentrums Zweibrücken (LAZ) um das Organisationsteam mit Alexander Vieweg, Sina Mayer, Christin Hussong und dem LAZ-Vorsitzenden Bernhard Brenner am Freitag noch letzte Hand an, damit am Wochenende auch wirklich alles perfekt ist. Schon vor einigen Tagen ging es los mit dem Aufbau: „Wir haben am Mittwochabend angefangen, die Halle freizuräumen“, sagte Sprinterin Mayer.

Was den sportlichen Wert des Hallenstürmer-Cups anbelangt, dürfte sich die Arbeit auf jeden Fall lohnen: Mit Spannung erwartet wird am Samstag vor allem das Duell zwischen Lokalmatador Raphael Holzdeppe und Piotr Lisek. Letzterer ist für Speerwerferin Hussong der Favorit, schließlich ist der Pole aktueller Weltjahresbester. „Einen Sechsmeterspringer im Feld zu haben, ist schon ein Wort“, sagte Hussong. Die magische Marke knackte Lisek Anfang des Monats in Potsdam. Damit dürfte LAZ-Springer Holzdeppe eine Woche vor der Hallen-EM in Belgrad noch einmal mächtig gefordert werden.

Das gilt auch für LAZ-Youngster Nicolas Dietz, der zum ersten Mal im Elite-Feld antritt. „Für den wird es sicher ganz ungewohnt, vor so einem Publikum zu springen“, sagte Hussong. Um „Spaß und Erfahrung“ dürfte es für Dietz gehen, ergänzte Mayer. Der 20jährige Bottenbacher hatte seine Bestleistung im Januar auf 5,30 Meter gesteigert.

Den Anfang machen am Samstag um 17 Uhr aber die Frauen. Und auch da sind große Höhen zu erwarten. Wieder mit dabei ist Wilma Murto, die im vergangenen Jahr beim Hallenstürmer-Cup mit ihrem U20-Weltrekord von 4,71 Metern für Furore sorgte und auch in diesem Jahr zu den Favoriten zählen dürfte. Abgesagt hat dagegen Nicole Büchler. Damit treten im Damenfeld neun Springerinnen an. Bei den Herren messen sich ab 19 Uhr elf Starter.

Am Sonntag folgt dann ab 12 Uhr der Nachwuchswettkampf.

Info:

Die Elite-Starterfelder beim Hallenstürmer-Cup

Frauen (Samstag ab 17 Uhr): Chloe Henry, Fanny Smets, Angelica Moser, Lilian Schnitzerling, Wilma Murto, Minna Nikkanen, Marion Lotout, Annika Roloff und Anjuli Knäsche.

Männer (Samstag ab 19 Uhr): Raphael Holzdeppe, Nicolas Dietz, Florian Gaul, Dominik Alberto, Rutger Koppelaar, Pascal Koehl, Piotr Lisek, Menno Vloon, Malte Mohr, Joseph Stanley und Marvin C

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
25.–26.02.2017 Hallenstürmer-Cup 2017 Zweibrücken (Deutschland)