Landrat Duppré zeichnet 118 erfolgreiche Sportler und Unterstützer aus – Starke Zweibrücker Leichtathleten

23 Auszeichnungen gab für Sportler aus Zweibrücken und Umgebung bei der Sportlerehrung des Landkreises. Die meisten gab es für die Prellballer des TV Rieschweiler und die Zweibrücker Leichtathleten.

Hauenstein/Zweibrücken. Vor wahrhaft „großem Bahnhof“ zeichneten Landrat Hans-Jörg Duppré und der erste Kreisbeigeordnete Ernst Hügel am Freitagabend in der Hauensteiner Wasgauhalle 118 Sportler des Landkreises vor etwa 300 Gästen aus. Davon erhielten die herausragendsten 15 Athleten als höchste Anerkennung die Goldmedaille. Ebenfalls 15 Mal gab es Silber und acht Sportler durften die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen. Nicht weniger groß war die Freude bei den 68 Wettkämpfern, die für ihre Leistungen mit einer Urkunde belohnt wurden.

Dazu verlieh der Landrat Ehrenbriefe an elf Förderer, die sich in besonderem Maße um den Sport verdient gemacht haben. Doch nicht nur die Geehrten, auch Politiker aller Couleur, angefangen von Mitgliedern der Kommunalparlamente bis hin zu Land- und Bundestagsabgeordneten, gaben sich ein Stelldichein und würdigten somit die herausragenden Leistungen der Spitzensportler.

Besonders die Namensliste der Goldmedaillenempfänger liest sich wie das „who is who“ der lokalen und überregionalen Topathletenszene. Alleine schon bei den Kriterien für eine Goldmedaille liegt die sprichwörtliche Messlatte hoch: So muss es dann schon beispielsweise mindestens ein deutscher Meistertitel oder eine Olympiateilnahme sein, um in den Genuss dieser Auszeichnung zu gelangen. „Ich habe klein angefangen und bin über meine Frau zum Triathlon gekommen. Drum darf sie sich heute nicht beschweren, wenn ich so viel trainiere“, lachte Georg Anstett, der dieses Jahr den ersten Platz bei den Ironman- Europameisterschaften in Frankfurt belegte.

Besonders hervor taten sich hierbei die Zweibrücker Leichtathleten, die mit Helmut Dehaut (Gold), Melanie Donie und Kristina Gadschiew (Silber) sowie Anna Felzmann (Bronze) überproportional am Medaillenreigen in dieser Disziplin beteiligt waren. Es sei eine gute Tradition, verdiente und erfolgreiche Sportler herauszustellen und zu würdigen, sagte Duppré bei seiner Begrüßungsrede. Als Begründung nannte er zunächst die Anerkennung der Leistung, die per se zu würdigen sei. Darüber hinaus erfüllten die Sportler einen Vorbildcharakter und seien Persönlichkeiten, die über die Region hinaus etwas darstellen. Die sichtbare Anerkennung soll auch als ein Zeichen dafür gelten, dass es lohne, sich anzustrengen und Leistung zu bringen, sei es im Sport oder in sonst wo. Gerade im Landkreis existiere ein breites Spektrum an Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen, machte Duppré deutlich und ermutigte, sich daran zu beteiligen.

Eine besondere Ehrung wurde Michael Schreiner zuteil. Der Trainer der thailändischen Rollstuhlbasketballmannschaft hatte Gold bei den Asien-Meisterschaften im Behindertensport geholt und wurde dafür von Duppré mit einer Sonderurkunde prämiert. In der für ihn typisch kurzweiligen Art wurde die Veranstaltung wieder von Michael Wallé in lockerer Manier moderiert. Etwas in Verlegenheit brachte der schlagfertige Moderator damit Ex-Radprofi Udo Bölts, als er dazu brachte, seinen berühmten Satz „Quäl Dich, Du Sau“ zu wiederholen.

Die LAZ-Leichtathletinnen (Häfner, Sewohl, Gadschiew und Felzmann (von links))
Die LAZ-Leichtathletinnen Larissa Häfner, Lisa Sewohl (beide Urkunde), Kristina Gadschiew (Silber) und Anna Felzmann (Bronze, v.l.) wurden ausgezeichnet. Michaela Donie (Silber) fehlte. Foto: Kruber

Auf einen Blick

Ausgezeichnete Sportler aus Zweibrücken und Umgebung

Gold
  • Vereinigte Turnerschaft Zweibrücken
    • Helmut Dehaut (Leichtathletik)
Silber
  • Leichtathletik-Zentrum Zweibrücken
    • Michaela Donie
    • Kristina Gadschiew (Leichtathletik)
Bronze
  • LAZ Zweibrücken
    • Anna Felzmann (Leitchtathletik)
  • Wassersportfreunde Zweibrücken
    • Marlene Hüther
    • Sebastian Lotze (Schwimmen)
Urkunden
  • Schützenverein Stambach
    • Sandra Manger-Nikl
    • Alexander Müller (Schießen)
  • Reit- und Fahrverein Bundenbacherhöhe
    • Andreas Rubly (Reiten)
  • LAZ Zweibrücken
    • Larissa Häfner
    • Lisa Sewohl (Leichtathletik)
  • Turnverein Rieschweiler:
    • Michelle Kalkenbrenner
    • Sabine Kissel
    • Nicole Reisch
    • Michelle Resch
    • Lena Helfrich
    • Kevin Hoffmann
    • Marco Becker
    • Laurin Weber (Prellball)
  • Schützenverein Reifenberg:
    • Sarah Baumann
    • Lisa-Marie Singer
    • Selina Siman (Schießen)
  • Wassersportfreunde Zweibrücken
    • Rabea Sefrin (Schwimmen)
Sonderehrung
  • Michael Schreiner (Goldmedaille bei den Asien-Meisterschaften im Behindertensport, Trainer der thailändischen Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft