Lukas Hallanzy
Lukas Hallanzy

Zweibrücken. Der Stabhochsprung-Nachwuchs des Leichtathletikzentrums (LAZ) Zweibrücken von Trainer Helmut Kruber bestritt am Wochenende im Westpfalzstadion einen Wettbewerb. Beim Stabhochsprungtag siegte bei den Männern der Homburger Zehnkämpfer Simon Hechler vom LA Team Saar mit 4,35 Metern. Bei der Jugend B hatte Lukas Hallanzy (Foto: pma) mit 4,65 Metern die Nase vorn. Auf den zweiten Platz kam Jan Rio Krause (4,45 Meter). Bei den Schülern (M14/15) siegte Dennis Semke (Jg. 1995) mit 3,85 Metern überlegen vor dem ein Jahr jüngeren Paul Krause, der mit 2,85 Metern eine neue persönliche Bestleistung aufstellte. Bei den Schülern (M 11/12) überquerte Julius Ferber als Sieger 2,25 Meter.

Bei der weiblichen Jugend zeigte Franziska Kappes aufsteigende Form und siegte mit 3,75 Metern vor Maria Moch (3,35 Meter) und Evelyn Fomenco (3,15 Meter). Bei den Schülerinnen (W14/15) stellten sowohl die Siegerin Eva Dexl mit 2,65 Metern als auch die Zweitplatzierte Lisa Eckert (2,45 Meter) neue Bestleistungen auf. Dritte wurde Elita Scheifel mit 2,25 Metern.

Zu steigern wussten ihre bisherigen Bestleistungen die Siegerinnen Johanna Felzmann bei den Schülerinnen (W 12/13) auf 2,85 Meter und Lea Faltermann (W 11) mit 2,25 Metern.