Rieschweiler-Mühlbach. Beim Bürgerempfang in Rieschweiler-Mühlbach wurden am Sonntag in der Pfaffenberghalle zahlreiche Sportler, Ratsmitglieder und Feuerwehrleute geehrt.

Bei der Feuerwehr Rieschweiler gab es einen Führungswechsel. Otto Schatzmann zog sich aus privaten Gründen vom Amt des Wehrführers zurück, ihm folgt Harald Borne nach, der am Sonntag von Verbandsbürgermeister Thomas Peifer auch zum stellvertretenden Wehrleiter der Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Fröschen/Wallhalben ernannt wurde. Borne ist seit 30 Jahren Feuerwehrmann. Bornes Stellvertreter bei der Feuerwehr Rieschweiler ist ab sofort Martin Glaser, der zudem zum Löschmeister befördert wurde. Der neue Jugendwart bei der Wehr Rieschweiler heißt Marc Weber. Das silberne Feuerwehrabzeichen für 25 Jahre bei der Feuerwehr bekamen Michael Bauer, Sebastian Bayer, Mario Kuhn und Dirk Mosis. Zehn Jahre bei den Brandschützern sind Florian Borne, Dennis Klein und Toni Schwarz, Borne und Klein wurden außerdem zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Bei der Feuerwehr Höhmühlbach wurden Markus Schröder (Oberfeuerwehrmann, zehn Jahre dabei) und Michael Grunder (Hauptfeuerwehrmann) befördert.

Auch Mitglieder des Ortsgemeinderates wurden für ihr Mitwirken in der Kommunalpolitik ausgezeichnet. Der Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz ehrte Manfred Dauenhauer (35 Jahre) und Emil Schröder (20 Jahre) für ihr Engagement im Rat. Bürgermeister Heino Schuck (SPD) verlieh den Wappenziegel der Ortsgemeinde, den Ratsmitglieder bekommen, die mindestens zehn Jahre im Rat mitgearbeitet haben, an Peter Roschy, Jürgen Engelbrecht und Karl Zeiter. Alle drei saßen jeweils zehn Jahre im Rat. Dankesurkunden der Ortsgemeinde gingen an weitere, mittlerweile ausgeschiedene Ratsmitglieder: Manfred Dauenhauer (35 Jahre), Peter Roschy (zehn Jahre), Rolf Weis und Patrick Schuck (je fünf Jahre) sowie Valentina Knerr (dreieinhalb Jahre). Schuck selbst wurde für 15 Jahre Tätigkeit im Gemeinderat – davon zehn Jahre als Bürgermeister – geehrt.

Neben Feuerwehrleuten und Räten zeichnete die Ortsgemeinde auch Sportler aus. Die Jugend- und die Schülermannschaft Prellball-Mannschaften des TV Rieschweiler erspielten sich 2014 jeweils den zweiten Platz bei den Deutschen Meisterschaften. Außerdem wohnt im Ort eine doppelte Pfalzmeisterin. Luna Neef sicherte sich nicht nur den Titel im Springreiten – da startet sie für den RFV Winzeln –, sondern auch im Leichtathletik-Blockwettkampf Wurf. Dieser besteht aus den Disziplinen Kugelstoßen, Diskuswurf, 75-Meter-Lauf und 60-Meter-Hürdenlauf sowie Weitsprung. Als Leichtathletin trägt sie das Trikot der LAZ Zweibrücken. Bezirksmeister im Tischtennis wurde der für den TTC Nünschweiler spielende Timo Schultz.