Zürich. Die 20-jährige Christin Hussong vom LAZ Zweibrücken hat am Donnerstag Abend einen ausgezeichneten siebten Platz bei den Europameisterschaften in Zürich belegt. Beim Sieg der Tschechin Barbora Spotakova (64,41 m) schaffte Christin eine Weite von 59,29 m. Mit Platz Sieben erreichte sie zudem das selbst gesteckte Ziel, in den Endkampf der besten Acht zu kommen.

Stolz auf diese Leistung bei Hussongs erstem internationalen Wettkampf bei den Erwachsenen zeigte sich auch ihr Trainingspartner und sportlicher Leiter Alexander Vieweg. „Als zweitbeste Deutsche kann sich das schon sehen lassen. Es werden noch zahlreiche Meisterschaften für Christin kommen und ich bin mir sicher, dass diese in Zukunft auch über Christin entschieden werden“, erklärte Vieweg im Anschluss an den Wettkampf. Wie man an der zweitplatzierten Serbin Tatjana Jelaca (64,21 m) sehen könne, sei sogar noch mehr drin gewesen, aber trotzdem überwiegt beim sportlichen Leiter des LAZ die Freude über die gute Platzierung.

Das deutsche Team konnte sich zudem darüber freuen, dass Linda Stahl mit 63,91 m die Bronzemedaille errang. Die im Vergleich zu Christin weitaus erfahrenere Katharina Molitor musste sich indes mit Rang Neun begnügen.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
12.–17.08.2014 Europameisterschaften 2014 Zürich (Schweiz)