Hof/Rehlingen. Nicht nur der wiedererstarkte Weltmeister Raphael Holzdeppe ist mit seinem guten Sprung bei der Team-EM (5,85m) am Wochenende im Einsatz gewesen. Zahlreiche Stabhochspringer des LAZ Zweibrücken machten von den Meetings im bayrischen Hof und den saarländischen Landesmeisterschaften in Rehlingen Gebrauch – sei es, um noch ausstehende Normen abzuhaken oder einfach, um im Wettkampf-Rhythmus zu bleiben. Daniel Clemens, gerade vom Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband (adh) für die Universiade in Südkorea nominiert (wir berichteten), hatte beim windigen Stabhochsprung-Meeting in Hof wie so viele Athleten mit der Witterung zu kämpfen. Am Ende musste sich der 23-Jährige mit 5,31 Metern und Rang fünf begnügen. „Bei solchen Bedingungen hat Daniel bekanntermaßen seine Probleme. Der böige Wind schmeckt ihm überhaupt nicht“, erklärte Alexander Vieweg, sportlicher Leiter des LAZ. Anderen Startern erging es am Samstag nicht besser. Carlo Paech (TSV Bayer 04 Leverkusen), derzeit eigentlich stabil bei Höhen um 5,70 Meter und vor einer Woche mit 5,80 Metern noch der Sieger beim 4. Himmelsstürmer-Cup, blieb ohne gültigen Versuch, Vereinskollege Karsten Dilla mit 5,41 Metern unter seinen Möglichkeiten. Für den Sieg reichte dem Polen Robert Sobera eine Höhe von 5,51 Metern.

Nicolas Dietz zittert weiter

Weiter auf die Norm für die U20-EM (5,10m) muss Nachwuchsspringer Nicolas Dietz warten. Bei den Saarlandmeisterschaften am Samstag in Rehlingen war der 19-Jährige, wie einige andere LAZ-Athleten auch, außer Konkurrenz an den Start gegangen. Die 4,90 Meter meisterte er souverän im ersten Versuch, danach war dann allerdings auch Schluss. Drei Mal fiel die Latte bei der erhofften Norm-Höhe von 5,10 Metern. Mit einem Salto nullo verabschiedete sich Anna Felzmann aus dem Wettbewerb. Besser machte es Vereinskameradin Natasha Montgomery, die im dritten Durchgang 3,80 Meter überquerte. Lee Wegener schaffte im U18-Finale 3,30 Meter. Vielstarter Alexander Jung konnte im Hochsprung mit 1,70 Metern überzeugen, meisterte im Stabhochsprung 3,80 Meter, im Weitsprung 5,60 Meter. In den Wurfdisziplinen landete die Kugel bei 11,34 Metern, sein Speer bei 44,53 Metern.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
20.06.2015 20. Internationales Hofer Commerzbank-Stabhochsprung-Meeting Hof (Deutschland)
20.–21.06.2015 Saarländische Meisterschaften 2015 Rehlingen-Siersburg (Deutschland)