Ein gutes Pflaster war das Zweibrücker Westpfalzstadion am Samstag bei den Pfalzmeisterschaften für die NachwuchsLeichtathleten des austragenden LAZ. Läufer Simon Kauf war mit Gold und Silber erfolgreichster LAZler.

Zweibrücken. Eine erfolgreiche Pfalzmeisterschaft haben die Nachwuchs-Leichtathleten aus Zweibrücken vor der eigenen Haustür gefeiert. Am Samstag gingen bei der U20 fünf Titel an das ausrichtende LAZ, zwei Silberund fünf Bronzemedaillen komplettierten das gute Ergebnis in dieser Altersklasse. Die unter 16-Jährigen steuerten acht Mal Gold, vier Mal Silber und vier Mal Bronze bei. „Es ist alles absolut super gelaufen, nachdem wir so lange Zeit keinen solchen Wettkampf in Zweibrücken hatten“, freute sich der sportliche Leiter des LAZ, Alexander Vieweg.

Mit jeweils zwei Medaillen gekürt wurde LAZ-Läufer Simon Kauf und Wurfspezialistin Vanessa Sprau. Den Pfalzmeistertitel sicherte sich Kauf über die 200 Meter in 22,01 Sekunden, Vereinskollege Jonas Klein lief über diese Strecke als Dritter ebenfalls aufs Treppchen (23,93 sec). Zu Silber reichte es für den 17-Jährigen Kauf im 100-Meter-Sprint (11,44 sec). Der Titel ging über diese Distanz an Alex Müller aus Rheinzabern (11,33 sec). Klein belegte Rang fünf.

Vanessa Sprau jubelte über die Goldmedaille im Kugelstoßen (11,28 m). Mit zehn Zentimetern Vorsprung sicherte sich die LAZlerin den Titel vor Andrea Müller vom 1. FC Kaiserslautern. Die Zweibrückerin Hanna Luxenburger machte das Treppchen als Dritte komplett (11,00 m). Zu Bronze reichten Sprau mit dem Speer 36,27 Meter. Gold ging an Katharina Aures von der TSG Haßloch (41,40 m).

Seinen Höhenflug setzte auch Nicolas Dietz fort. Mit 4,80 Metern sicherte sich der 19-Jährige souverän mit 80 Zentimetern Vorsprung den Titel, allerdings reichte die Höhe nicht für die U20-EM-Norm (5,10 m). Am vergangenen Wochenende hatte Dietz daran mit seinem ersten Freiluft-Sprung über 5,00 Meter bereits gekratzt. Vereinskamerad Lars Voigt sicherte sich mit 4,00 Metern Bronze. Auf den weiteren Plätzen folgten die LAZler Alexander Jung (3,80 m), Julis Ferber (3,70 m), Niclas Cassel (3,40 m) und Nicolas Hasselbach (3,10 m).

Bei den Mädchen flog Lee Wegener mit 3,20 Metern zum Titel. Damit verwies sie die höhengleiche Vorjahressiegerin Lea Faltermann auf Rang zwei. Paula Lapp wurde mit 3,00 Metern Vierte, Anne Pfeiffer mit dieser Höhe Fünfte. Den fünften Titel bei der U20 für das LAZ erkämpfte Lukas Omlor mit dem Speer. Er schleuderte das Wurfgerät auf 48,70 Meter, setzte sich damit vor Christopher Lubenau (Neustadt, 46,63 m) und Marvin Kastl (Gimmeldingen, 27,77 m). Bronze steuerte Lara Scheuer über 100 Meter (14,04 sec) zum Medaillenkonto bei.

Weitere Ergebnisse Zweibrücker Athleten bei der U20:

200 Meter: 4. Paula Lapp, 27,90 m; Dreisprung: 5. Paula Lapp, 9,40m; Diskus: 4. Jan Tittelbach (VTZ), 31,24 m; Kugel: 4. Julius Wendlinger, 12,32 m; Lukas Omlor, 9,84 m; 100 Meter Hürden: 4. Salome Schlemer 17,69 m.

Die Stabhochspringer des LAZ Zweibrücken heimsten bei den Pfalzmeisterschaften im Westpfalzstadion in allen Altersklassen die Titel ein.
Die Stabhochspringer des LAZ Zweibrücken heimsten bei den Pfalzmeisterschaften im Westpfalzstadion in allen Altersklassen die Titel ein. Foto: Jörg Jacobi

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
30.05.2015 Pfalzmeisterschaften 2015 Zweibrücken (Deutschland)