Frankfurt. Einen zweiten, einen vierten Platz und weitere gute Leistungen kann das LAZ Zweibrücken nach dem Wochenende bei den Süddeutschen Meisterschaften in Frankfurt-Kalbach verzeichnen.

Salome Schlemer und Jonas Klein gingen bereits am Samstag im Feld der Aktiven an den Start. Dabei konnte die Studentin der Medieninformatik trotz ihrer momentanen Klausurenphase eine Höhe von 3,70 Metern und einen vierten Platz erzielen, womit sie sich sehr zufrieden zeigte. Vereinskollege Klein behauptete sich unterdessen als als 18-Jähriger im Männerfeld und ließ zahlreiche ältere Konkurrenten hinter sich. Mit seiner Zeit von 7,24 Sekunden verpasste er die Qualifikation der U20-DM um nur neun Hundertstel. Sein Vater, LAZ-Trainer Klaus Klein, attestierte ihm in der Videoanalyse einen guten Start und Lauf. Er erklärte, dass es schwierig sei, im Vorlauf zu früher Uhrzeit Bestzeit zu laufen.

Am Sonntag griffen die unter Alexander Gakstädter trainierenden Stbhochspringer Nicolas Dietz, Nico Fremgen und Lars Voigt in den Wettkampf der Männer sowie Robin Crauser in den der männlichen Jugend U18 ein. Dietz teilte sich bei übersprungenen 5,00 Metern den Silberrang mit Leo Lohre vom VfL Sindelfingen. Fremgen und Voigt folgten mit 4,40 Metern beziehungsweise 4,30 Metern auf den Plätzen acht und neun. Robin Crauser sprang mit 3,70 Metern auf den siebten Rang seiner Alterklasse.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
04.–05.02.2017 Süddeutsche Hallenmeisterschaften 2017 (M/F/U18) Frankfurt am Main (Deutschland)