Zweibrücken. Einen Traumstart in das Jahr 2017 hat Nicolas Dietz erlebt. Mit neuer Bestmarke von 5,30 Metern sicherte sich der Stabhochspringer vom LAZ Zweibrücken vor 14 Tagen den Titel bei den Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterschaften in Ludwigshafen. Und damit zugleich die Qualifikation für die deutschen Hallenmeisterschaften der Aktiven am 18./19. Februar in Leipzig.

Bereits an diesem Wochenende könnte ein weiterer Titel dazukommen. Als Zweiter der Meldeliste geht der 20-Jährige am Sonntag bei den süddeutschen Hallenmeisterschaften in Frankfurt-Kalbach an den Start. Höher als Dietz ist bislang nur Pascal Koehl (5,41m) vom LA Team Saar gesprungen. Dass er gut drauf ist, stellte der Bottenbacher unter der Woche bei den deutschen Hochschul-Meisterschaften unter Beweis, die an gleicher Stätte ausgetragen wurden. Dort wurde er mit 5,00 Metern Zweiter hinter Leo Lohre, der zehn Zentimeter mehr draufpacken konnte. „Früher habe ich mit selbst zu viel Druck gemacht. Jetzt will ich beim Springen einfach Spaß haben, und bislang zahlt sich das aus“, erklärt der Student der TU Kaiserslautern seine Leistungsexplosion in diesem Winter. Auch die Technik stimmt, die Sprünge „fühlen sich gut an“. Nachdem er im vergangenen Jahr aufgrund von Verletzungen fast keine Wettkämpfe bestritten hatte, fühlt sich Dietz fitter denn je. „Ich kann jetzt wieder aus 14 Schritten Anlauf springen, und durch die Trainingsumstellung auf härtere Stäbe zurückgreifen.“ Bei den Süddeutschen möchte Dietz wieder ein paar Zentimeter höher als noch zuletzt. „Mein Fokus liegt ganz klar auf der Technik. Wenn die passt, stimmen auch die Höhen.“

Neben Nicolas Dietz sind mit Nico Fremgen (4,50m) und Lars Voigt (4,40m) zwei weitere LAZStabhochspringer im Wettbewerb der Männer dabei. Bei den Frauen hat sich Teamkollegin Salome Schlemer für das Stabhochsprung-Finale qualifiziert. Die 21-Jährige reist mit einer Bestleistung von 3,65 Metern an. Robin Crauser (3,50m) ist bei der U18 am Start. Auch in anderen Disziplinen ist das LAZ vertreten: Sprinter Jonas Klein geht mit einer Meldezeit von 7,17 Sekunden in die Vorläufe über 60 Meter bei den Männern. Sebastian Scheuer misst sich in den Wettkämpfen der U18 über 60 Meter und 60 Meter Hürden mit der Konkurrenz. Ebenfalls die 60 Meter Hürden nimmt Jana Faltermann in Angriff.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
04.–05.02.2017 Süddeutsche Hallenmeisterschaften 2017 (M/F/U18) Frankfurt am Main (Deutschland)