Neubrandenburg. Bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften in Neubrandenburg traten drei Stabhochspringer für das LAZ Zweibrücken an. Der Bottenbacher Nicolas Dietz wurde Zweiter in der U20.

Mit einem Sprung über 4,90 Meter sicherte er sich die Vizemeisterschaft vor dem höhengleichen Philip Kass (SV Werder Bremen), der sich allerdings einen Fehlversuch leistete. Sieger wurde mit einem 5-Meter-Sprung Tim Jaeger vom TSV 04 Bayer Leverkusen.

Sein Trainer Bernhard Brenner erklärte: „Über 5 Meter war der Stab einfach zu weich“, und ergänzt vielversprechend: „Als nächstes hat er seinen ersten Nationalmannschaftseinsatz in Lyon.“ Nicolas Dietz hatte seine Bestleistung erst Anfang des Jahres auf 5,02 Meter gesteigert.

Vereinskollege Nico Fremgen überwand 4,40 Metern und erreichte Rang elf. Fahad Sadig erwischte einen schlechten Tag: Er riss seine Anfangshöhe von 4,55 Metern dreimal und schied somit vorzeitig aus.

LAZ-Hammerwerferin Hanna Luxenburger, die sich ebenfalls für die Teilnahme qualifiziert hatte, musste krankheitbedingt auf ihren Start verzichten. Sie hatte seit Beginn der Woche mit einer Mandelentzündung zu kämpfen.

Stabhochsprung-Siegerehrung der U20 bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften 2015 in Neubrandenburg
(Foto: Verein/Dietz)
Stabhochsprung-Siegerehrung der U20 bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften 2015 in Neubrandenburg
(Foto: Verein/Dietz)
Nicolas Dietz
(Foto: Verein/Dietz)

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
14.–15.02.2015 Deutsche Jugend‐Hallenmeisterschaften 2015 Neubrandenburg (Deutschland)
28.02.–01.03.2015 Hallen-Länderkampf U20 mit Winterwurf-Länderkampf U20/U23 FRA-GER-ITA Lyon (Frankreich)