Zweibrücken. Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat die Normen für die Hallen- Weltmeisterschaft im März in Doha bekannt gegeben. Die Frauen müssen im Stabhochsprung 4,50 Meter überspringen (IAAF-Norm 4,40 Meter), während bei den Männern sowohl die DLV- als auch die Norm des Weltverbandes bei 5,70 Metern liegen. Kristina Gadschiew vom LAZ Zweibrücken hat diese Höhe in der vergangenen Saison gepackt, Raphael Holzdeppe im Jahr davor.