Düsseldorf. Langstreckenläufer Arne Gabius (33) hat beim Düsseldorfer Leichtathletik-Meeting gestern Abend den knapp 20 Jahre alten deutschen Hallenrekord über 5000 Meter ausgelöscht.

Der Hamburger siegte in 13:27,53 Minuten und blieb gleich 2,22 Sekunden unter der Bestzeit des 2011 gestorbenen Stephane Franke vom 4. März 1995 in Sindelfingen. Gabius hatte 2014 in Frankfurt in 2:09:32 Stunden ein starkes Marathon-Debüt gefeiert.

Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe hat in Düsseldorf mit 5,50 Metern die Norm für die Hallen-EM in Prag um 15 Zentimeter verpasst. Der 25-Jährige vom LAZ Zweibrücken musste sich mit dem fünften Platz begnügen. Den Sieg sicherte sich der Pole Robert Sobera mit 5,65 Metern. Daniel Clemens (LAZ Zweibrücken) überquerte 5,35 Meter.