Zweibrücken. Im Sommer gewann Sina Mayer vom LAZ Zweibrücken bei den U23-Europameisterschaften in Polen die Bronzemedaille über 100 Meter. Dafür wurde die Sprinterin mit der großen Sportehrenmedaille der Stadt ausgezeichnet. „Das ist immer wieder eine schöne Anerkennung für den Fleiß und die Arbeit“, freute sich die 22-Jährige auch über diese Medaille. Zumal die Nachwuchsathletin nach einer Verletzung im Jahr 2016 in diesem Jahr mit Fleiß in die europäische Spitze gesprintet ist.

Rund 300 Sportler aus 16 Sportarten aus elf Vereinen und zwei Schulen zeichnete der Zweibrücker Bürgermeister, Christian Gauf, und der Vorsitzende des Stadtverbands für Sport, Marold Wosnitza, in der Aula des Hofenfels-Gymnasiums für ihre sportliche Leistung aus. „Das ist ein besonderer Tag für den Zweibrücker Sport“, betonte Gauf. Und auch für den ehemaligen Handballspieler und -funktionär sei es ein besonderer Tag in seinem neuen politischen Amt. „Die Veranstaltung hat weiter ihre Berechtigung.“

„Es ist wichtig, dass es die Ehrung gibt“, merkte Stadtratsmitglied Gerhard Hemmer (FDP) am Rande an. Zum einen könnten die Vereine ihre Arbeit präsentieren. „Und für die Nachwuchssportler sind die Ehrungen vor so einer großen Kulisse ein Lebenselixier.“

Auch Senad Gashi, der als zweiter Sportler nach Raphael Holzdeppe vor zwei Jahren, mit der Ehrensportlerwürde ausgezeichnet wurde, dachte an den Nachwuchs. „Lernt aus euren Fehlern“, rief er den vielen jungen Sportlern zu. Auch er habe Fehler gemacht und daraus gelernt. Seit 2016 ist der 2004 nach Zweibrücken gekommene Kosovo-Albaner GPU-Boxweltmeister im Schwergewicht. „Es ist eine Ehre für mich, durch die Stadt ausgezeichnet zu werden“, sagte der 26-jährige Boxer, der eigens aus Spanien zur Veranstaltung angereist war. Neben seinem Trainer dankte Gashi vor allem seiner Familie, die ihn auf dem Weg zum Erfolg begleitet habe. „Bei seinen Kämpfen hat er auch Zweibrücken bekannt gemacht“, stellte Gauf fest.

Mit von Musik untermalten Zitaten wurde die Veranstaltung „eindrucksvoll“ (Gauf ) eröffnet. Dabei hatte Sportamtsleiter Thomas Deller einen Satz von Arnold Schwarzenegger hervorgehoben. Gold-, Silber- und Bronzemedaillen seien nicht aus Gold, Silber und Bronze. „Sondern aus Schweiß, Wille und Mumm.“ Das hätten die Sportler in den letzten beiden Jahren gebracht. Deshalb würden sie geehrt.

Der Leiter des Stadt-Sportverbands vergaß bei seinem Schlusswort neben den Sportlern auch nicht die oft im Hintergrund tätigen ehrenamtlichen Trainer und Betreuer in den Vereinen. Im kommenden Jahr würden diese wieder bei einer eigenen Veranstaltung ausgezeichnet. Wosnitza verband den Dank mit der Bitte an die Vereine, Ehrenamtler zu melden. Ein Ehrenamtler wurde schon zusammen mit den Sportlern mit der großen Sportehrenmedaille ausgezeichnet: Fritz Presl. Seit Jahrzehnten ist er dem Eishockey verbunden. Zwei Jahrzehnte führte der langjährige Schiedsrichter die Zweibrücker Eissportgemeinschaft.

Die Tanzgruppen der VT Zweibrücken, Flashmob und Jazztanz, lockerten die Veranstaltung auf.

Die Sportler des Jahres in Zweibrücken

Verdienstmedaille: Presl, Fritz, Zweibrücker EG

Ehrensportlerwürde: Gashi, Senad, Zweibrücken

Gold: Holzdeppe, Raphael, LAZ Zweibrücken; Mayer, Sina, LAZ Zweibrücken; Hussong, Christin, LAZ Zweibrücken; Hüther, Marlene, Wassersportfreunde; Bartels, Felix, Wassersportfreunde; Bartels, Moritz, Wassersportfreunde; Drumm, Felix, RSC Zweibrücken

Silber: Clemens, Daniel, LAZ Zweibrücken; Noll, Helena, LAZ Zweibrücken; Bischof, Erik, VT Zweibrücken; Kiehm, Amelie, VT Zweibrücken; Pallmann, Till, Wassersportfreunde; Dehaut, Vanessa, Wassersportfreunde; Emser, Jean-Marc, Wassersportfreunde; Werner, Nick, Wassersportfreunde; Schappe, Melissa, Wassersportfreunde; Jung, Ulf, Wassersportfreunde; Spurzem, Oliver, Wassersportfreunde

Bronze: Lang, Patrick, VT Niederauerbach; Terzic, Amar, VT Niederauerbach; Dehaut, Helmut, VT Zweibrücken; Petri, Volker, VT Zweibrücken; Köhler, Barbara, PSG Voltigieren; Habibovic, Melissa, VRG Südwestpfalz; Reitnauer, Isabell, VRG Südwestpfalz; Pottgiesser, Lea, VRG Südwestpfalz; Hofer, Tatjana, VRG Südwestpfalz; Radtke, Celine, VRG Südwestpfalz; Schiefer, Tabea, VRG Südwestpfalz; Manuel, Maret, VRG Südwestpfalz; Schwebius, Sandra, VRG Südwestpfalz; Jung, Holger, Wassersportfreunde; Dietz; Nicolas, LAZ Zweibrücken; Schlemer, Salome, LAZ Zweibrücken; Wegener, Lee, LAZ Zweibrücken; Rosar, Leah, LAZ Zweibrücken; Fremgen, Nico, LAZ Zweibrücken; Luxenburger, Hanna, LAZ Zweibrücken; Faltermann, Lea, LAZ Zweibrücken und viele weitere mehr, die die Sportlehrenmedaille in Gold, Silber oder Bronze erhalten haben.

Der Vorsitzende des Stadtverbands für Sport, Marold Wosnitza (li.) und Bürgermeister Christian Gauf (re.) ehren Fritz Presl (Zweiter von links) mit der Ehrenmedaille sowie Senad Gashi mit der Ehrensportlerwürde und Sina Mayer mit der großen Sportehrenmedaille der Stadt Zweibrücken.
Der Vorsitzende des Stadtverbands für Sport, Marold Wosnitza (li.) und Bürgermeister Christian Gauf (re.) ehren Fritz Presl (Zweiter von links) mit der Ehrenmedaille sowie Senad Gashi mit der Ehrensportlerwürde und Sina Mayer mit der großen Sportehrenmedaille der Stadt Zweibrücken. (Foto: cos)
Einige Athleten wurden mit der großen Sportehrenmedaille in Gold ausgezeichnet.
Einige Athleten wurden mit der großen Sportehrenmedaille in Gold ausgezeichnet. (Foto: cos)
Die Veranstaltung wurde untermalt und unterstützt von Tanzgruppen der VTZ.
Die Veranstaltung wurde untermalt und unterstützt von Tanzgruppen der VTZ. (Foto: cos)