Zweibrücken/Luzern. Beim internationalen Leichtathletikmeeting in Luzern (Schweiz) warf Speerwerferin Christin Hussong 63,34 Meter. Am Dienstagabend konnte sich die 20-jährige gegen ihre ukrainische Konkurrentin Hanna Hatsko-Fedususova durchsetzen und gewann mit 24 Zentimetern Vorsprung. Nebenbei knackte die LAZ-Athletin die Norm für die kommende EM in Zürich, die bei 60,50 Metern liegt, spielend und verbesserte ihre Bestleistung um über drei Meter. Der sportliche Leiter des LAZ Zweibrücken Alexander Vieweg bezeichnete diese Steigerung als einen „Quantensprung“ und sah „die EM-Norm pulverisiert“. Erst in dieser Saison hatte Hussong ihre drei Jahre alte persönliche Bestleistung übertroffen und vor einem Monat erstmals über 60 Meter geworfen. Mit ihrer neuen Leistung stieg die U20-Vize-Europameisterin auf Rang fünf der europäischen Speerwerferinnen auf und sichert sich einen Platz in den Top 10 der Weltjahresbestenliste.

Christin Hussong pulverisiert EM-Norm
Christin Hussong pulverisiert EM-Norm (Bild: Kiefner, leichtathletik.de)

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
15.07.2014 Spitzen Leichtathletik Luzern 2014 Luzern (Schweiz)
12.–17.08.2014 Europameisterschaften 2014 Zürich (Schweiz)