Zweibrücken. Voll motiviert reist Fabian Morsch am Wochenende zu den deutschen U20-Hallenmeisterschaften nach Halle/Saale. Der Mittelstreckenläufer ist der einzige Athlet des LAZ Zweibrücken, der sich für die nationalen Nachwuchs-Titelkämpfe qualifiziert hat.

Mit seiner Vorleistung von 1:56,52 Minuten über die 800 Meter liegt der Käshofer im Mittelfeld der 40 gemeldeten Teilnehmer. Diese neue Bestzeit hatte Morsch bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Januar in Ludwigshafen aufgestellt. Seine Freiluft-Bestmarke unterbot er dabei um eine Sekunde, die DM-Norm von 1:59,20 Minuten noch viel deutlicher. „Meine Meldezeit hat in den beiden Vorjahren immer für eine Endlauf-Teilnahme gereicht“, erklärt Fabian Morsch hoffnungsvoll. „Ich will im Vorlauf am Samstag eine neue Bestleistung abliefern und damit das Finale erreichen“, gibt sich der Zwölftklässler des Zweibrücker Hofenfels-Gymnasiums selbstbewusst.

„Das wird eine ganz enge Kiste“, sagt Trainer Klaus Klein, „aber die Chance zum Finaleinzug hat Fabian sicherlich“. Klein erwartet vier spannende Vorläufe, aus denen sich jeweils der Sieger und vier weitere Läufer mit den schnellsten Zeiten für den Endlauf qualifizieren werden. Daumendrücken ist am Samstag um 13.20 Uhr angesagt.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
24.–25.02.2018 Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften U20 2018 Halle (Saale) (Deutschland)