Kaiserslautern. LAZ-Stabhochspringerin Kristina Gadschiew hat am Wochenende bei den Süddeutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Kaiserslautern 4,10 Meter überquert und Rang zwei belegt. Die 31-Jährige musste sich nur Carolin Hingst (TG Nieder-Ingelheim) geschlagen geben, die den Stabhochsprung-Wettbewerb der Frauen mit der Siegerhöhe von 4,33 Metern gewann. Platz drei sicherte sich Gadschiews Teamkollegin Salome Schlemer, die 3,60 Meter meisterte. Natasha Montgomery blieb ohne gültigen Versuch.

Knapp den Sprung auf das Podest verpasst hat dagegen Lea Faltermann bei der U18. Die Zweibrücker Nachwuchsathletin landete mit 3,40 Metern auf dem vierten Platz, Lee Wegener wurde mit der Höhe von 3,20 Metern Sechste. Die Bronzemedaille schnappte sich Alexander Jung im U18-Wettkampf mit übersprungenen 4,30 Metern. Hammerwerferin Hanna Luxenburger schaffte 44,57 Meter und belegte am Ende Platz sieben bei den Süddeutschen. Kurios verlief der Hammerwurf-Wettbewerb der weiblichen U18. Die Zott-Schwester Franziska (56,77 m), Katharina (56,31 m) und Annalena (53,96 m) vom TV Limbach belegten die Ränge eins bis drei.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
04.–05.07.2015 Süddeutsche Meisterschaften 2015 Kaiserslautern (Deutschland)