Daniel Clemens mit Medaille
Daniel Clemens
Kristina Gadschiew mit Medaille
Kristina Gadschiew

Einen weiten Weg hat die Universiade-Bronzemedaille von LAZ-Stabhochspringerin Kristina Gadschiew (rechts) schon hinter sich. Direkt nach dem Wettkampf waren beide am vorletzten Wochenende nach München zurückgeflogen. Dann trennten sich ihre Wege. Kristina flog weiter zum Meeting nach Athen, die Medaille mitsamt ihrem Nationalmannschaftsgepäck zurück nach Mainz. „Sonst hätte ich 20 Kilo Übergepäck gehabt“, erklärte die 25-Jährige. Doch erst diesen Montag war es endlich soweit. Die Universiade-Dritte und ihre Bronzemedaille waren wieder vereint. „Jetzt springe ich am Freitag beim Super- Grand-Prix in London und bei einem Meeting in Leverkusen, bevor es in die WM-Vorbereitung geht.“ Seine WM (U 18) schon hinter sich hat Stabhochspringer Daniel Clemens, die er ebenfalls mit der Bronzemedaille krönte (links). Doch an Ferien kann der 17-Jährige noch nicht denken. Auf ihn warten noch die Deutschen Jugendmeisterschaften in zwei Wochen. „Aber es ist schon etwas entspannter ohne Schule“, gibt er zu. Fotos: uo