Deutsche Meisterschaften im großen Olympiastadion – ein NoGo? Von wegen! Windstille, Sonne, die Magie der blauen Bahn, eine voll besetzte Tribüne hinter der Zielgerade, euphorisierte Fans – die deutschen Leichtathleten genossen ihre Glücksgefühle in Berlin in vollen Zügen.

Der auf das Fernsehen zugeschnittene Zeitplan passte hervorragend ins Bild. All die Klosterhalfens, Pintos und Hussongs, die fröhlichen Gesichter der deutschen Leichtathletik, betrieben beste Werbung in eigener Sache. Dazu die tollen Shows eines Raphael Holzdeppe und der Speerwerfer. Einfach klasse!

Andererseits: Auch die Athleten aus der zweiten Reihe, die ohne Medaillenchancen waren, sogen die unglaublich gute Stimmung auf wie ein Schwamm. Die Breite gehört zu einer deutschen Meisterschaft einfach dazu.

Alles in Butter also. Dazu passt auch die glänzende Idee des Christoph Harting im Wohnzimmer seines Bruders Robert, nach seiner Heimpleite im Diskuswerfen eine interviewlose Zeit bis Tokio zu beginnen. Der böse Bube der deutschen Leichtathletik mit einem einzigen sportlichen Karriere-Höhepunkt, dem Olympiasieg in Rio, den er sich durch Kasperei selbst wieder zerstörte, hat sich sein Schweigen redlich verdient. So empfindet denn der ein oder andere Journalist ein zusätzliches Glücksgefühl.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
03.–04.08.2019 Deutsche Meisterschaften 2019 Berlin (Deutschland)