Landau. Pfalzmeister? Nico Fremgen vom LAZ Zweibrücken war das gerade schnuppe. Der Stabhochsprung war der letzte Wettbewerb gestern im Landauer Südpfalzstadion, Fremgen gewann mit 5,10 Meter vor Lokalmatador Dennis Schober. Am Montag erstmals über 5 Meter, jetzt wieder eine Bestleistung, der 20 Jahre alte Fremgen „groovt“ sich langsam wieder rein. Die DM-Norm von 5,30 Meter, an der er gestern scheiterte, ist drin. Bis 2014 versuchte er sich im Zehnkampf, dann nahm er das Angebot an, für Saarbrücken Linebacker und Strong Safety in der German Football League zu spielen. Seit Ende 2016, er ist bei der Bundeswehr, springt er wieder.

Schnell laufen ist das Ding von Felix Schulze vom 1. FC Kaiserslautern. „So schnell, das kann nicht stimmen“, schmunzelte der Sieger im 100-mLauf über die Bekanntgabe einer inoffiziellen Zeit von 10,32 Sekunden. Der 23-jährige Landauer gewann in 10,88 Sekunden – und bewertete die Zeit als „super“. Beim Hürdenlauf hatte er sich vor vier Monaten an den Adduktoren verletzt. In Limburgerhof wollte er in den Zehnkampf einsteigen, aber das kam zu früh. Den Hürdensprint ließ er gestern aus, Diskuswurf (neue Bestleistung 33,58 m, 5.) und Stabhochsprung (4,10 m, 5.) nahm er mit.

Auch Marvin Kastl vom TV Gimmeldingen ist gehandicapt: Bandabriss im linken Handgelenk nach einem Stolperer über einen Sockel. Den Flachsprint ließ der 19-Jährige nach gewonnenem Vorlauf aus, über die 110-m-Hürden ist er Pfalzmeister mit 15,43 Sekunden. Es ist die Fahrkarte für die U23-DM. Mehrkampf ist für den 19 Jahre alten Haßlocher gerade nicht drin.

„Das erste Mal über 6 Meter“, freute sich Kendra Meisenheimer (23) vom TSV Speyer über den Sieg im Weitsprung mit 6,04 Meter. Sie kann an den „Süddeutschen“ teilnehmen. Neun Monate hatte Anna Ziegler vom TV Nußdorf wegen eines Innenmeniskusrisses ausgesetzt. Jetzt kommt sie wieder. Die Flemlingerin ist Pfalzmeisterin über 800 m (in 2:19,20 min, Bestzeit) und 400 m (60,44 sek). Starke Ergebnisse kamen auch von Sandra Wagner (ABC Ludwigshafen/12,36 sek), Nathalie Stübinger (TV Gimmeldingen/12,38 und 25,21 sek) und Roy Heilmann von der LG Neustadt (22,30) auf den Sprintstrecken.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
26.05.2018 Pfalzmeisterschaften 2018 Landau (Deutschland)