Nach zehn Jahren Pause soll es dieses Jahr nach den Olympischen Spielen wieder eine Stabhochsprung-Veranstaltung in der Zweibrücker Innenstadt geben. Dieses Mal auf dem Herzog-, nicht wie zuvor auf dem Alexanderplatz. Die Planungen mit der Stadt sind am laufen. Das erklärte gestern LAZ-Stabhochsprungtrainer Bernhard Brenner.

Zweibrücken. Höhenflüge hautnah erleben. Das können die Zweibrücker, dieses Jahr nach den Olympischen Spielen in London (27. Juli bis 12. August) auf dem Herzogplatz. Das Leichtathletikzentrum (LAZ) plant vor dem Rathaus ein Stabhochsprung-Event, wie Trainer Bernhard Brenner erklärt.

Kristina Gadschiew wahrscheinlich auch auf dem Herzogplatz in Zweibrücken voraussichtlich im September 2012
Höhenflüge im Stabhochsprung aus nächster Nähe erleben – das können die Zweibrücker im September voraussichtlich auf dem Herzogplatz, wohl auch mit LAZ-Springerin Kristina Gadschiew. Foto: Azubel/dpa

„Wir hatten schon länger keine solche Veranstaltung mehr, das soll nun wieder ein Anlaufevent werden, um zu sehen, wie es angenommen wird.“ Zuletzt fand in Zweibrücken das Marktplatz-Springen vor zehn Jahren auf dem Alexanderplatz statt. „In diesem Jahr planen wir das Ganze erst einmal in einem kleineren Rahmen mit den Springern aus dem eigenen Verein sowie aus der näheren Umgebung – Rheinland-Pfalz, Saarland und dem angrenzenden Frankreich“, sagt Brenner. Die international erprobten Athleten wie Kristina Gadschiew und Raphael Holzdeppe, aber auch der Nachwuchs, allen voran Daniel Clemens, Lukas Hallanzy oder Michaela Donie, sind die Aushängeschilder. „Wir wollen die Sportart näher an den Bürger, aus dem Stadion raus in die Stadt tragen“, erklärt der Stabhochsprungtrainer das Ziel der Veranstaltung, „wir hoffen dann darauf, gute Leistungen zeigen zu können, damit die Zuschauer sehen, zu welchen Leistungen wir in der Lage sind, welche Höhen wir springen können“. So könnten die Besucher diese besondere Disziplin auch in Zweibrücken mal wieder aus nächster Nähe erleben. Mit im Boot ist auch die Stadt Zweibrücken, wie Jürgen Uhland vom Sportamt bestätigt. „Die Veranstaltung ist in Planung, auf Initiative des LAZ“, sagt er. Gestern habe es gute Gespräche zwischen Stadt und LAZ gegeben. Ein genauer Termin soll in Kürze feststehen, so LAZ-Vorsitzender Josef Scheer gestern. „Geplant ist es, die Stabhochsprungmatte Richtung Rathausbalkon zu platzieren“, erklärt Uhland. Details müssten noch geregelt werden. Auch ein Rahmenprogramm soll es geben. „Es wird auf jeden Fall eine Band spielen“, erklärt Brenner. Wie diese heißen wird, sei aber noch nicht klar. „Voraussichtlich werden wir mit einem Nachwuchswettbewerb starten und danach einen Wettbewerb der besseren Springer anschließen.“ Schön wäre es, diese Veranstaltung etablieren zu können, um dann in Zukunft auch nationale und internationale Springer einladen zu können. Bernhard Brenner: „Mit dem Springen auf dem Herzogplatz wird der Auftakt gemacht.“

Veranstaltung steht fest: Himmelsstürmer-Cup 2012

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
15.08.2012 Himmelsstürmer-Cup 2012 Zweibrücken (Deutschland)