Zweibrücken. Ganz hoch hinaus geht es auch in diesem Jahr wieder beim Hallenstürmer-Cup des Leichtathletikzentrums Zweibrücken. Am Karnevalssamstag, 10. Februar, schwingen sich Weltklasse-Stabhochspringer bereits zum sechsten Mal bei dem LAZ-Event bis unters Hallendach. Bei der vergangenen Auflage sicherte sich der Pole Piotr Lisek – trotz Stabbruch – mit 5,65 Metern vor 1000 Zuschauern den Sieg. Lokalmatador Raphael Holzdeppe verpasste das Podest knapp. Er übersprang lediglich seine Einstiegshöhe von 5,55 Metern und belegte damit Platz vier. Bei den Frauen siegte in der Dieter-Kruber-Halle in Zweibrücken die junge Finnin Wilma Murto (4,52 m).

An diesem Wochenende steht für die deutschen Stabhochsprung-Kaderathleten um Bundestrainer Andrei Tivontchik aber zunächst das Season Opening in Leverkusen auf dem Programm. Nach Fachvorträgen und Workshops greifen die Höhenflieger um Raphael Holzdeppe am Sonntag zum ersten Kräftemessen des Jahres zum Stab. Am darauffolgenden Samstag, 13. Januar, schwingt sich der Zweibrücker dann beim Neujahrsspringen in Merzig wieder unters Zeltdach.

Nach dem Saisonauftakt der deutschen Stabhochspringer an diesem Wochenende steht für Raphael Holzdeppe das Neujahrsspringen in Merzig an. Der LAZ-Hallenstürmer-Cup findet am Karnevalssamstag statt.
Nach dem Saisonauftakt der deutschen Stabhochspringer an diesem Wochenende steht für Raphael Holzdeppe das Neujahrsspringen in Merzig an. Der LAZ-Hallenstürmer-Cup findet am Karnevalssamstag statt. (Foto: Jan Woitas/dpa)

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
10.02.2018 Hallenstürmer-Cup 2018 Zweibrücken (Deutschland)