Eugene (sid). Die deutschen Leichtathletik Stars kommen zweieinhalb Monate vor der Weltmeisterschaft immer besser in Form. Auch Sorgenkind Raphael Holzdeppe überzeugt endlich wieder.

Raphael Holzdeppe riss die Arme hoch und klopfte sich stolz auf die Brust. Mit 5,80 Metern hat sich der Stabhochsprung-Weltmeister nach einem wahren Seuchenjahr beim Diamond League-Meeting im US-amerikanischen Eugene zurückgemeldet. „Die Form ist endlich wieder da“, sagte der 25-Jährige aus Zweibrücken erleichtert nach seinem dritten Platz. Neben Holzdeppe kommen zweieinhalb Monate vor der WM in Peking (22. bis 30. August) auch Speerwurf-Queen Christina Obergföll und Kugel-Koloss David Storl in eine immer bessere Verfassung.

5,80 Meter – so hoch war Holzdeppe seit seinem Gold-Coup bei der WM 2013 in Moskau nicht mehr gesprungen. Und so kehrte nach zahlreichen Rückschlägen und Verletzungsproblemen das Lächeln zurück ins Gesicht des ersten deutschen Stabhochsprung Weltmeisters. Selbst die überragende Form seines Rivalen Renaud Lavillenie konnte ihm nicht die Laune verderben. Der Olympiasieger aus Frankreich überquerte 6,05 Meter und scheiterte erst an der Weltrekordhöhe von 6,16 Metern.

Richtig gut drauf sind auch Obergföll und Storl. Obergföll gewann knapp ein Jahr nach der Geburt ihres Sohnes Marlon in Eugene das „Mama-Duell“ mit 63,07 Metern überlegen gegen Europameisterin Barbora Spotakova (59,84/Tschechien) und die Russin Maria Abakumowa (57,24). Dabei war Obergföll sogar noch geschwächt von einer Magen-Darm-Grippe in die USA geflogen. Der 24jährige Storl verbesserte seine Saisonbestleistung auf 21,92Meter – der zweitbeste Stoß seiner Karriere. Zudem präsentiert sich der Doppel-Weltmeister konstant auf extrem hohen Niveau. In Eugene gelangen dem Leipziger trotz seiner latenten Knieprobleme erstmals in seinem Leben vier Stößen jenseits von 21,80 Meter. Der Jahresweltbeste Joe Kovacs aus den USA kam sogar auf 22,12 Meter.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
29.–30.05.2015 Prefontaine Classic 2015 Eugene (Oregon) (Vereinigte Staaten von Amerika)