Rouen. Bei seinem ersten regulären Hallen-Wettkampf nach seiner Verletzungspause hat Raphael Holzdeppe im französischen Rouen mit 5,60 Metern Rang fünf belegt. Der StabhochsprungWeltmeister sprang dabei nur aus 14 Schritten Anlauf und ist daher „sehr zufrieden mit dem Ergebnis“. Es war der beste Wettkampf des Athleten des LAZ Zweibrücken seit 16 Monaten, der mit seiner Höhe aber noch einen Zentimeter unter der Norm für die Hallen-EM in Prag Anfang März blieb. Die 5,60 Meter überquerte der 25-Jährige gleich im ersten Versuch, die 5,70 Meter riss er anschließend dreimal. Mit Überflieger Renaud Lavillenie kann Holzdeppe noch nicht wieder mithalten.

Der Franzose überflog sechs Meter und gewann das Meeting souverän vor Bruder Valentin (5,70m). Es war der erste Sechs-Meter-Satz des Olympiasiegers seit dem Hallen-Weltrekord im letzten Winter (6,16 m). Für Renaud Lavillenie geht es damit schon früh sehr hoch hinaus, nachdem er mit 5,80 Metern in die Saison gestartet war und sich zuletzt in Reno (USA) auf 5,92 Meter gesteigert hatte.

Nach dem Saisoneinstieg geht es für Holzdeppe am Donnerstag zum Meeting nach Düsseldorf, zwei Tage später springt er in Karlsruhe, am 7. Februar in Pardubice (Tschechien). Ein erneutes Aufeinandertreffen zwischen Holzdeppe und Lavillenie gibt es am 14. Februar beim Berliner ISTAF Indoor. Am 22. Februar steht die Hallen-DM an, am 25. Februar misst sich der Weltmeister im schwedischen Malmö mit der Konkurrenz, bevor er sich am Samstag, 28. Februar, beim LAZHallenstürmer-Cup in die Höhe schwingt.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
24.01.2015 Perche Elite Tour 24.01.2015 Rouen (Frankreich)