Düsseldorf. Der Weltmeisterschafts-Zweite Raphael Holzdeppe musste auf dem Weg zur Hallen-WM einen Rückschlag hinnehmen. Statt beim Leichtathletik-Hallenmeeting in Düsseldorf die Sechs-Meter-Marke anzugreifen, scheiterte der 26-jährige Stabhochspringer vom LAZ Zweibrücken am Mittwoch bereits an seiner Anfangshöhe von 5,60 Meter. Seinen „Salto nullo“ hakte er aber schnell wieder ab. „So etwas kommt vor im Sport“, sagte er nach dem Wettkampf. Drei Tage zuvor hatte Holzdeppe mit übersprungenen 5,71 Metern den vierten Zweibrücker Hallenstürmer-Cup in der Dieter-Kruber-Halle gewonnen. Das Ticket für die Welttitelkämpfe im März in Portland/USA hatte er bereits mit zuvor übersprungenen 5,84 Metern in der Tasche.

Teamkollege Daniel Clemens meisterte in Düsseldorf 5,20 Meter und wurde am Ende Zehnter. Überraschend musste sich zudem Weltmeister Shawn Barber (Kanada) mit 5,60 Meter dem höhengleichen Griechen Kostas Filipidis geschlagen geben.

Am Wochenende kommt es beim Indoor-Meeting in Karlsruhe zum großen Aufeinandertreffen der Stabhochsprung-Elite. Neben Holzdeppe und Barber wird auch Olympiasieger Renaud Lavillenie aus Frankreich am Start sein. Beim Wettbewerb in Rouen vor zwei Wochen hatte Holzdeppe den Franzosen hinter sich gelassen.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
03.02.2016 PSD Bank Meeting 2016 Düsseldorf (Deutschland)