Heute letzter Wettkampf für den LAZ-Stabhochspringer vor den Olympischen Spielen

Bei der Abschiedsgala des Deutschen Leichtathletik-Verbandes in Wattenscheid vor den Olympischen Spielen in Peking starten heute Abend vom LAZ Zweibrücken Raphael Holzdeppe und Kristina Gadschiew.

Zweibrücken. Nach einer rund 14-tägigen Pause bestreitet Raphael Holzdeppe heute bei der DAK-Gala in Wattenscheid den letzten Wettkampf vor der Abreise am Sonntag, 10. August, zu den Olympischen Spielen in Peking. Der 18-jährige Gymnasiast freut sich, „dass der Druck der Nominierung für Olympia vorbei ist. Das hat schon Kraft gekostet“. Deshalb war auch die Pause „dringend erforderlich“, wie sein Trainer Andrei Tivontchik ergänzte. Der Junioren-Weltrekordler des Leichtathletikzentrums (LAZ) Zweibrücken hatte doch viele Wettkämpfe bestritten.

„Wir haben ganz normal trainiert, wie wir dies schon der Vergangenheit gemacht haben, ohne den Blick in Richtung Peking zu richten.“ Dies wird allerdings heute Abend geschehen, wird doch bei der Gala in Wattenscheid die Leichtathletikmannschaft vom Deutschen Leichtathletik-Verband offiziell verabschiedet.

Deshalb geht der Zweibrücker, der in dieser Saison seine Bestleistung um 30 Zentimeter gesteigert hat, „völlig relaxt“ in den Wettkampf ab 20.15 Uhr mit den übrigen Olympiateilnehmern Danny Ecker und Tim Lobinger. „Mich plagen keine Wehwehchen, und mit geht es gut.“ Also beste Voraussetzungen für einen guten Wettkampf. An der Gala nehmen im Frauenstabhochsprung noch Carolin Hingst sowie vom LAZ Kristina Gadschiew teil.

Bilder
Raphael Holzdeppe geht selbstbewusst an den Start
Raphael Holzdeppe geht selbstbewusst an den Start. – Foto: pma

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
08.–24.08.2008 Olympische Sommerspiele 2008 Peking (China)