Lausanne. Stabhochspringer Raphael Holzdeppe ist zurück in der Spur. Nach seinem Salto nullo in Paris (wir berichteten) hat er beim Diamond-League-Meeting in Lausanne (Schweiz) am Donnerstagabend mit 5,76 Metern Rang zwei belegt. Der Weltmeister aus Zweibrücken leistete sich zunächst einen Fehlversuch über seine Einstiegshöhe von 5,61 Metern, flog im zweiten Anlauf aber locker drüber. Die 5,76 meisterte der 25-Jährige dann im ersten Durchgang. Trotz der drei Fehlversuche über 5,84 Meter ist Raphael Holzdeppe, der sich vor dem Franzosen Renaud Lavillenie platzierte, zufrieden. „Die Versuche bei 5,84 Meter waren knapp und vielversprechend“, erklärt der Zweibrücker. Olympiasieger Lavillenie musste nach seinem für ihn enttäuschenden fünften Platz beim Heimspiel in Paris den nächsten Rückschlag einstecken. Die 5,76 Meter überquerte der Franzose, der in dieser Saison bereits 6,02 Meter stehen hat, in Lausanne im zweiten Versuch. 5,84 ließ er aus, aber 5,92 Meter waren am Donnerstagabend zu hoch. Ganz oben auf dem Podest stand in der Schweiz der Pole Pawel Wojciechowski. Der Weltmeister von 2011 übersprang 5,84 Meter. Ohne gültigen Versuch blieb Carlo Paech (TSV Bayer 04 Leverkusen).

Mit den Deutschen Meisterschaften steht für Raphael Holzdeppe, der mit seiner Bestleistung von 5,92 Metern die deutsche Bestenliste anführt, am 25./ 26. Juli in Nürnberg ein besonderer Wettkampf an. Denn noch nie hat der 25-Jährige den nationalen Titel gewonnen: „Ich freue mich richtig auf Nürnberg“, sagt er. Bevor die Reise dann über das Stabhochsprung-Meeting in Jockgrim als Titelverteidiger zur WM nach Peking (22. bis 30.8.) geht.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
09.07.2015 Athletissima 2015 Lausanne (Schweiz)