Zweibrücken/Mannheim. Raphael Holzdeppe hat am Wochenende bei zwei Veranstaltungen Wettkampfpraxis gesammelt, nachdem er verletzungsbedingt erst in der vergangenen Woche in die WM-Saison eingestiegen ist. Nach seinen 5,40 Metern in Ingolstadt gewann er am Samstag in Kandel die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft mit 5,50 Metern. Mit der gleichen Höhe setzte er sich gestern beim Einlage-Wettbewerb bei den baden-württembergischen Meisterschaften in Mannheim gegen nationale Konkurrenz, darunter Tim Lobinger (4./5,40 m) durch. Sein Versuch die WM-Norm von 5,70 Metern zu meistern, brach er nach dem ersten Versuch ab.