Zweibrücken. Nach dem kleinen Rückschlag in Paris will Stabhochspringer Raphael Holzdeppe am Freitag beim Diamond-League-Meeting in Lausanne (Schweiz) wieder ganz hoch fliegen. Mit einem Salto nullo hatte der Weltmeister vom LAZ Zweibrücken in der vergangenen Woche den Wettkampf in Paris schnell beendet (wir berichteten). Drei Mal scheiterte der 25-Jährige an seiner Einstiegshöhe von 5,71 Metern. „Abhaken und in Lausanne wieder angreifen“, lautet Holzdeppes Kommentar. Auch Dauerrivale Renaud Lavillenie hatte beim Heimspiel in Paris geschwächelt. Mit 5,71 Metern kam der Olympiasieger über Rang fünf nicht hinaus.

Für Holzdeppe ist der Wettkampf kein Beinbruch. Er blickt optimistisch auf die weitere Saison. Mit seiner Bestleistung von 5,92 Metern habe er sich in Baku (Aserbaidschan) selbst überrascht. „Wenn der Körper ausgeruht ist und die Bedingungen stimmen, kann ich sicherlich noch höher springen“, geht der Blick des Zweibrückers auch schon Richtung WM in Peking Ende August, wo er als Titelverteidiger antritt.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
09.07.2015 Athletissima 2015 Lausanne (Schweiz)
04.07.2015 Meeting Areva 2015 Paris (Frankreich)