Ludwigshafen. Wow! Lara Hümke, die 17-Jährige vom LTV Bad Dürkheim, hat mal wieder gezaubert und fährt am Wochenende mit drei Rheinland-Pfalz-Titel zu den deutschen Mehrkampf-Meisterschaften. Und die EM-Vierte (U20) im Hochsprung, Meike Reimer (ABC Ludwigshafen), stieg mit blitzsauberen 1,80 Meter in die Hallensaison ein. Bei den U20und U18-Landesmeisterschaften in Ludwigshafen blieben 21 von 49 Titel in der Pfalz.

Auf die starke Bestleistung von 8,81 Sekunden steigerte sich Lara Hümke über 60-m-Hürden. Mit 5,47 Meter gewann sie den Weitsprung und mit überzeugenden 25,62 Meter die 200 Meter. Platz vier im Kugelstoßen und Platz drei im Hochsprung rundeten das volle Programm der Friedelsheimerin ab – Hamburg kann kommen.

Ging es am Samstag über 3000 Meter nur um die Qualifikationszeit für die deutschen Jugendmeisterschaften, die Patrick Berlejung (ABC Ludwigshafen) auch schaffte, so ging es gestern über 1500 Meter nur um den Titel. Er lief das Rennen taktisch und drehte dann auf den letzten 600 Meter richtig auf: 4:17 Minuten sind herausgekommen, er entscheidet kurzfristig, welche Strecke er Mitte Februar in Dortmund laufen wird.

Dort wird natürlich auch Meike Reimer antreten. Ihr Trainer Juri Tscherer hatte nach den Trainingsleistungen die 1,80 Meter vorausgesagt, sie kamen dann auch, sogar sehr sicher, obwohl die Mutterstadterin gerade dabei ist, neue Spikes zu testen. Druck macht Tscherer ihr nicht. „Die Wintersaison ist dazu da, Dinge auszuprobieren, erst im Sommer geht es um die Wurst“, sagt Tscherer, der auch die Bestleistung von Sandra Wagner über 60 Meter hat kommen sehen. 7,69 Sekunden ließ die Sprinterin anschreiben und siegte. Nachdem sie im vorigen Jahr das Finale bei den deutschen Meisterschaften nur knapp verfehlte, hat sie nun ein ganz besonderes Ziel. Zum TV Nußdorf holten Anna Ziegler über 400 Meter und Nick Schönleber im Weitsprung zwei Titel, der Gimmeldinger Marvin Kastl bestätigte Talent und gute Form mit dem Sieg im Hochsprung (1,83 m) und Platz zwei über die Hürden hinter dem U18-Weltmeister im Zehnkampf, dem Mainzer Niklas Kaul.

Ein Sprintduell seit ihren Tagen in der Schülerklasse liefern sich Aathithan Vasan vom LCO Edenkoben, trainiert von Isolde Meier, und Imram Ahmed (TSG Grünstadt), der von Rainer Drechsler und Heike Siener betreut wird. Zuletzt hatte immer öfter Vasan die Nase vorn, so auch gestern über 60 Meter in 7,19 Sekunden. Ahmed aber gewann die Titel im Weitsprung mit starken 6,43 Meter und im Dreisprung mit 13,69 Meter.

Der Zweibrücker Lars Voigt (16) eilt von Bestleistung zu Bestleistung. „Mit ganz viel Adrenalin im dritten Versuch“ meisterte er die 4,40 Meter, das setzte sich sein Wille durch. Ebenfalls zum LAZ Zweibrücken holten Lee Wegener (3,30 m) und Julius Ferber (4,40 m) Titel mit dem Stab, den der U20 gewann Saskia Zwicker vom TV Offenbach mit 3,10 Meter.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
24.01.2016 Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterschaften 2016 (U20/U18) Ludwigshafen am Rhein (Deutschland)