Arad. Ein guter Wurf ist Speerwerferin Christin Hussong gelungen. Zum Saisoneinstand gewann die Athletin des LAZ Zweibrücken mit 61,80 Metern den europäischen Winterwurf-Cup im rumänischen Arad. Die Norm für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro (Brasilien, 5. bis 21. August) hat die Herschbergerin bei dem ersten Härtetest allerdings knapp um 20 Zentimeter (62,00 m) verpasst. Die Qualifikation für die EM in Amsterdam (Niederlande 16. bis 20. Juli), die bei 60,00 Metern liegt, hat die U23-Europameisterin aber locker abgehakt. In Arad siegte die LAZ-Werferin vor der Lettin Lina Muze (61,27 m) und der Isländerin Asdis Hjalmsdottir (59,53 m).

Nach einem „kalten und langen Wettkampf“ ist Hussong, die an diesem Donnerstag ihren 22. Geburtstag feiert, aber ganz zufrieden. „Ich denke, dass ist eine gute Weite für den Saisoneinstand, auf der man sehr gut aufbauen kann“, sagt sie. Jetzt gelte es, sich zu erholen, um sich dann vor dem offiziellen Saisoneinstieg Mitte Mai den letzten Schliff für den Kampf um die Olympiatickets zu holen. Dazu geht es für die WM-Sechste des vergangenen Jahres Ende März mit Vater und Trainer Udo Hussong ins nächste Trainingslager.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
12.–13.03.2016 Winterwurf-Europacup 2016 Arad (Rumänien)