Zweibrücken. Nur zwei Akteure des LAZ Zweibrücken nehmen am Wochenende bei den deutschen Meisterschaften der Leichtathleten in Berlin teil. Raphael Holzdeppe und Christin Hussong. Sie sind die Favoriten. Daniel Clemens und Sina Mayer müssen zuschauen.

„Er hat sich leider nicht qualifiziert“, sagt Andrei Tivontchik, Bundestrainer der Stabhochspringer, über Daniel Clemens, der in dieser Saison bereits 5,25 Meter überquerte. Auch anhaltende Achillessehnenprobleme und ein Muskelfaserriss verhinderten seine Teilnahme.

Raphael Holzdeppe (29) hingegen ist in starker Form. „Es geht um die Nominierung für die WM in Doha“, sagt Tivontchik, der Holzdeppe auch beim Wettkampf am Sonntag (11.30 Uhr) betreut. Holzdeppe steigerte sich am vergangene Woche in Leverkusen auf 5,80 Meter. Damit übersprang er die Olympia-Norm von 2,71 Meter. Größte Konkurrenten sind Torben Blech (Bayer Leverkusen, 5,80 Meter) und Bo Kanda Lita Baehre (Bayer Leverkusen, 5,72 Meter). „Bei der WM will sich Raphael in Bestform präsentieren“, sagt Tivontchik, dem es nun darauf ankommt, dass sein Schützling Stabilität in seinen Leistungen bekommt. Dennoch motiviert der Haustrainer von Holzdeppe auch ein wenig: „Der deutsche Meister ist normal immer bei der WM gesetzt“, fügt Tivontchik an, der bei der derzeitigen Nominierung leichtes Spiel hat, da es genauso viele Plätze wie Normerfüller gibt.

Mit 66,59 Meter aus dem Wettkampf in Lausanne am 5. Juli hat Christin Hussong die mit Abstand beste Weite im gesamten Teilnehmerfeld aufzubieten. In rund zwei Metern Abstand folgt Annika Marie Fuchs (SC Potsdam) „So ganz einfach darf man es nicht sehen“, mahnt Udo Hussong, Trainer und Vater der 25-jährigen Weltklasse-Speerwerferin.

Dennoch will die amtierende Europameister aus Herschberg am Samstag (16 Uhr) ihren dritten nationalen Meistertitel einsacke. Sie geht als Favoritin in den Wettbewerb. Hinter dem Favoritenduo kommt ganz lange nichts. Christine Winkler (SC DhfK Leipzig) folgt mit einer Bestleistung von 55,34 Meter und Julia Ulbricht (1. LAV Rostock) mit 55,55 Meter. „63 Meter wird sie übertreffen, aber es kann immer mal was passieren“, meinte Udo Hussong zur momentanen Leistungsstärke seiner Tochter.

Die 100-Meter-Sprinterin Sina Mayer sagte verletzungsbedingt ab.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
03.–04.08.2019 Deutsche Meisterschaften 2019 Berlin (Deutschland)