LAZ-Athleten erfolgreiche Punktesammler beim Pokal der Freundschaft

Zweibrücken/Dillingen. Als Punktlieferanten zeigten sich die Teilnehmer des Leichtathletikzentrums (LAZ) Zweibrücken beim „Pokal der Freundschaft“ am Donnerstag in Dillingen. Eine sehr starke Leistung zeigte Mittelstrecklerin Aline Krebs. Bei ihrer Premiere in der Freiluftsaison siegte sie bei den Frauen über 800 Meter im Alleingang in 2:06,68 Minuten und verfehlte ihre Bestmarke von den Deutschen Meisterschaften im vergangenen Jahr nur um eine Sekunde. Im vergangenen Jahr war die Studentin aus Einöd mit 2:09 Minuten gestartet. Klasse war auch die Leistung des Schützlings von Trainer Karl-Heinz Werle, Jens Werrmann. Der Hürdenspezialist überprüfte in Dillingen seine Tempohärte über die 200-Meter-Sprintstrecke. Dabei stellte der 25-Jährige bei seinem Sieg in 21,50 Sekunden eine neue persönliche Bestleistung auf. Über 110 Meter Hürden hielt sich sein Vereinskamerad Marlon Odom schadlos und gewann in 14,39 Sekunden bei leichtem Gegenwind. Einen Doppelsieg feierten die LAZ-Stabhochspringer Bernhard Brenner und Daniel Martinez, die jeweils 4,70 Meter übersprangen und damit wichtige Punkte für die Männerwertung beisteuerten, in der die Pfalz mit 54 Punkten Vierte wurde.

Nicht zu schlagen war Michaela Donie im Stabhochsprung der Frauen. Die Teilnehmerin der U 18-WM gewann mit 3,70 Metern vor ihrer Vereinskameradin Anna Felzmann (3,50 Meter). Ihre Vielseitigkeit bewies Anja Wich-Heiter. Im Diskuswurf siegte sie mit 24,27 Metern und wurde Zweite im Hochsprung mit 1,64 Meter, höhengleich mit der Siegerin Natalie Schumann (Rheinland). Fünf Punkte für zweiten Platz in der Frauenwertung (68) hinter dem Saarland steuerte Janine Vieweg über 400 Meter (45,69 Sekunden) Meter bei.

Bei der A-Jugend sicherte sich Daniel Clemens mit 5,20 Metern klar den Sieg im Stabhochsprung vor dem Saarländer Pascal Köhl (5,00 Meter). Ebenfalls Vierte in der Gesamtwertung (18) wurde die weibliche Jugend. Hier waren die Stabhochspringerinnen Franziska Kappes (3,50 Meter) und Evelyn Fromenko (3,40 Meter) mit ihrem Doppelsieg die eifrigsten Punktelieferanten. Zugleich siegte Leonie Günther im Hammerwurf (42,33 Meter).

Stabhochspringerin Michaela Donie
LAZ-Stabhochspringerin Michaela Donie steuerte mit ihrem Stabhochsprungsieg mit 3,70 Metern die Höchstpunktzahl bei. Foto: Kruber