Erstmals in der vereinseigenen Dieter-Kruber-Halle findet am Samstag, 28. Februar zum insgesamt dritten Mal der Hallenstürmer-Cup des LAZ Zweibrücken statt. Neben den Lokalmatadoren Kristina Gadschiew bei den Frauen und Daniel Clemens sowie dem amtierenden Weltmeister Raphael Holzdeppe bei den Männern ist das Teilnehmerfeld des Stabhochsprung-Meetings international aufgestellt.

Auch wenn der Weltmeister von Moskau (Bestleistung: 5,91 m) zur Zeit in einem kleinen Formtief steckt, so ist er doch das Aushängeschild schlechthin, wenn sein Heimatverein, das LAZ Zweibrücken, zur mittlerweile dritten Auflage des Hallenstürmer-Cups ruft. Auch sein Vereinskollege Daniel Clemens hofft wohl auf den Heimvorteil, um nach dem dritten Platz im Vorjahr in 2015 noch einen draufzusetzen. Wenn er an seine Hallenbestleistung von 5,55 m herankommt, ist das auch gar nicht so unrealistisch. Das weitere Teilnehmerfeld der Männer stellt sich sehr international dar. Die nach Holzdeppe beste Vorleistung kann der Franzose Stanley Joseph vorweisen, dessen Hausrekord bei 5,62 m steht. Aber auch sein junger Landsmann Baptiste Boirie hat in diesem Jahr schon die 5,50 m geknackt. Aus den Vereinigten Staaten kommt Mitch Greeley (PB: 5,56 m) angereist, außerdem sind der mehrfache schweizer Meister Marquise Richards (PB: 5,52 m) und der Tscheche Adam Pasiak (PB: 5,50 m) am Start.

Los geht es am Samstag um 18:30 Uhr mit dem Wettkampf der Frauen. Das Feld wird angeführt von der Schweizer Rekordhalterin Nicole Büchler, die mit einer persönlichen Bestleistung von 4,67 m anreist. Nur einen Zentimeter schlechter ist die Hallenbestleistung von Lokalmatadorin Kristina Gadschiew. Die 29-Jährige ist zwar nach langer Verletzungspause gerade erst wieder ins Wettkampfgeschehen eingestiegen, wird aber sicher vor heimischer Kulisse besonders motiviert sein. Mit der Französin Marion Lotout (PB: 4,60 m) konnte eine weitere Athletin von internationaler Klasse gewonnen werden. Ebenfalls gespannt sein darf man auf Alina Lutkovskaya. Die 18-jährige Russin ist amtierende Welt- und Europameisterin bei den Juniorinnen und hält zudem mit 4,50 m den Weltrekord in ihrer Altersklasse. Mit Kira Grünberg ist zudem die österreichische Rekordhalterin (4,45 m) am Start. Angelica Moser (Schweiz) ist amtierende Youth-Olympiasiegerin, ihre Bestleistung liegt bei 4,36 m. Vervollständigt wird das Feld von Gina Reuland (PB: 4,11 m) aus Luxemburg und den Belgierinnen Fanny Smeets (PB: 4,40 m) und Chloe Henry (4,41 m).

Ausgetragen wird der Hallenstürmer-Cup in diesem Jahr erstmals in der vereinseigenen Dieter-Kruber-Halle auf dem Anlaufsteg, der bereits im vergangenen Jahr beim Himmelsstürmer-Cup zum Einsatz kam. Zwar ist die Trainingshalle des Olympiastützpunktes Rheinland-Pfalz/Saarland nicht für Wettkämpfe mit Zuschauern angelegt, der sportliche Leiter des LAZ, Alexander Vieweg, stellt aber klar, dass für alle Zuschauer Sitzplätze vorhanden sein werden. „Zudem werden die Nachwuchsathleten des Vereins für den Service verantwortlich sein“, erklärt er weiter. Karten für den Hallenstürmer-Cup 2015 werden definitiv noch an der Abendkasse erhältlich sein, wie Vieweg außerdem wissen lässt.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
28.02.2015 Hallenstürmer-Cup 2015 Zweibrücken (Deutschland)