Am vergangenen Freitag hatten die Nachwuchs-Stabhochspringer des LAZ erneut die Gelegenheit, sich beim Stabhochsprungtag mit ihren Vereinskameraden zu messen und Erfahrung unter Wettkampfbedingungen zu sammeln.

Besonders auf sich Aufmerksam machte der erst 11jährige Jakob Legner, der bei der U12 mit 2,80 m eine für sein Alter sehr gute Höhe anbot und vor Mirza Terzic (2,50 m) gewann. Die U14 war eine klare Sache für Philipp Kranz (2,70 m), der sich vor Tristan Mayer (2,40 m) durchsetzte. Nur zehn Zentimeter lagen bei der U14 zwischen Robin Crauser (3,10 m) und Jonas Klein (3,00 m), während bei der U18 Lars Voigt und Alexander Jung mit jeweils 4,10 m sogar gleichauf waren. Dahinter folgten auf den Plätzen Julius Ferber (3,90 m) und Nicolas Hasselbach (3,20 m). Für 4,10 m reichte es auch bei Jan Rio Krause (U23), der hier vor Dennis Semke (3,90 m) siegte.

Auch auf weiblicher Seite gab es ansprechende Leistungen zu sehen. Bei den jüngsten sprang Mareike Beyerlein als einzige Starterin 1,90 m, die U14 gewann Larissa Schwendler mit 2,30 m vor Leah Rosar (2,20 m) und Andia Halili (2,00 m). Im Wettkampf der U16 profitierte Anne Cassel (2,40 m) davon, dass sie als einzige Athletin einen gültigen Versuch schaffte. Paula Lapp (3,10 m) in der U18 und Salome Schlemer (3,40 m) in der U23 waren dann jeweils die einzigen Starterinnen in ihrer Altersklasse.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
18.12.2015 Stabhochsprung-Tag 18.12.2015 Zweibrücken (Deutschland)