Hürdensprinter Jens Werrmann vom Leichtathletikzentrum (LAZ) Zweibrücken startete am Pfingstsonntag im französischen Forbach in die Freiluftsaison. In 13,91 Sekunden wurde er im 110 Meter Hürdensprint Zweiter hinter dem Franzosen Dimitri Bascou (13,88 Sekunden) und verwies den US-Amerikaner Frederic Towsend auf Platz drei (13,95 Sekunden). Mit seiner Zeit war Werrmann deutlich schneller als bei seinem Saisoneinstieg in die erfolgreiche Europameisterschaftssaison 2006. Für den Zweibrücker Sportler, dessen Saisonziel die Teilnahme an den diesjährigen Weltmeisterschaften in Osaka ist, bedeutet das einen viel versprechenden Saisonbeginn.

Der Mittelstreckennachwuchs des LAZ startete derweil am Montag in Rehlingen beim dortigen Internationalen Pfingstsportfest. In den Läufen über 800 Meter gewann die 15 Jahre alte Jessica Lang in 2:22:45 Minuten, bei den zwölfjährigen erreichte Laura Müller Platz zwei in 2:33:08 Minuten, dahinter folgte Larissa Häfner mit einer Zeit von 2:36:21 Minuten. Die höher gestartete Eileen Bischoff wurde Zehnte (2:50:35 Minuten), Lisa Scheib, ebenfalls Jahrgang 1996, erreichte Platz zwölf (2:54:45 Minuten)