Zweibrücken. Die Verletzungs-Odyssee des Hürdensprinter des LAZ Zweibrücken, Jens Werrmann (Foto: pma), nimmt kein Ende. Nachdem er sich schon im Frühjahr einer Bandscheibenoperation unterziehen musste, wird er heute in einer Klinik am Starnberger See an der linken Leiste operiert. Wegen der Verletzung, die vom Mannschaftsarzt des FSV Mainz 05, Dr. Klaus Gerlach, Anfang August diagnostiziert wurde, musste der 23-jährige EM-Sechste von Göteborg 2006 die Saison bereits vorzeitig beenden.