LAZ-Athleten bei deutscher Jugend-Meisterschaft bisher ohne Edelmetall

Zweibrücken/Berlin. Am ersten Tag der deutschen Jugend-Meisterschaften in der Leichtathletik in Berlin sind die Starter des LAZ Zweibrücken ohne Medaille geblieben. Die zweitbeste Platzierung erreichte Speerwerfer Till Wöschler mit Rang sechs. Im gesamten Wettkampf der männlichen B-Jugend kam er nur auf zwei gültige Versuche, der weiteste landete bei 63,40 Meter. Mit 4,30 Meter sprang Daniel Clemens im Stabhochsprung auf den achten Platz. Einen zwölften Rang im Hammerwurf der Jugend B schaffte Sara-Cathrin Krieg, die 41,64 schaffte. In der gleichen Altersklasse stieß Marc Brendamour die Kugel auf 15,26 Meter und landete damit auf Rang 13.
Im Stabhochsprung der weiblichen Jugend B kam Anna Felzmann mit 3,45 ebenfalls auf Rang 13. Michaela Donie, die noch Altersklasse W 15 ist, war in diesem Wettbewerb lange auf Medaillenkurs. Mit 3,80 Meter stellte sie ihre Bestleistung an. Doch vier Springerinnen konnten mit Höhen über vier Metern noch an ihr vorbei ziehen.