Kristina Gadschiew
Kristina Gadschiew

Zweibrücken/Doha. Kristina Gadschiew (Foto: pma) vom LAZ Zweibrücken hat sich gestern den siebten Platz bei der Hallen-WM in Doha mit 4,40 Meter gesichert. Die Höhe meisterte sie im ersten Versuch. Bei 4,30 Meter war die 25-jährige Lehramtsstudentin in den Wettkampf eingestiegen. „Ich bin nicht enttäuscht von der Platzierung, aber davon, dass ich meine Bestleistung von 4,60 Meter nicht abrufen konnte“, sagte die Deutsche Vize-Hallenmeisterin. „Woran es lag, weiß ich nicht. Jedenfalls nicht an der Anlage, die fand ich gut.“ Weltmeisterin wurde die Brasilianerin Fabiana Murer (4,80), während die Weltrekordlerin Yelena Isinbayeva (Russland) sich als Vierte mit 4,60 Meter begnügen musste.