An die gute Leistung bei den Pfalzmeisterschaften will LAZ-Stabhochspringer Nicolas Dietz an diesem Wochenende im Kampf um die rheinland-pfälzischen Landestitel in Ludwigshafen anknüpfen. Obwohl die Topathleten des LAZ fehlen, sind dennoch einige Zweibrücker Sportler am Start.

Zweibrücken. Die Topathleten des Leichtathletikzentrums (LAZ) Zweibrücken fehlen auf den Meldelisten der Rheinland-Pfalz-Meisterschaften. Stabhochspringer Raphael Holzdeppe schwingt sich erst am kommenden Mittwoch in Cottbus wieder in die Lüfte, Disziplinenkollege Daniel Clemens lässt die Hallenrunde nach seiner schweren Fußverletzung im vergangenen Jahr lieber aus (wir berichteten). Gemeinsam mit Trainer Andrei Tivontchik habe er entschieden, „lieber langsam wieder reinzukommen, um dann im Sommer anzugreifen. Es würde absolut keinen Sinn machen, sofort wieder Vollgas zu geben“. Auch Sprinterin Sina Mayer, die im vergangenen Jahr gleich mit Bestzeiten aufwartete, damit die Landestitel über die 60 und 200 Meter gewann, ist nach ihrer Verletzung (Knochenmarks-Ödem ) und dem vorzeitigen Saisonaus noch nicht wieder am Start. Ebenso sieht es bei der Vorjahressiegerin im Stabhochsprung, Anna Felzmann, aus.

Dennoch schickt das LAZ auch an diesem Wochenende zahlreiche Athleten nach Ludwigshafen. Angreifen will dort Stabhochspringer Nicolas Dietz. Nach dem guten Start ins neue Jahr mit dem Sieg bei den Männern und neuer Bestleistung (5,20m) bei den Pfalzmeisterschaften vergangene Woche (wir berichteten) kämpft er auch am Samstag bei den Männern um einen Podestplatz. Der Bottenbacher will an diese gute Leistung anknüpfen, mit der er seine Bestmarke um 18 Zentimeter nach oben schraubte. Auch der Zweite der Vorwoche, Nico Fremgen, greift am Samstag wieder zum Stab. Sie bekommen es allerdings mit starker Konkurrenz zu tun. Unter anderem mit dem süddeutschen Meister Lamin Krubally (ASV Landau) sowie Zehnkampf-Olympiateilnehmer auf Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied). Bei den Frauen messen sich Salome Schlemer und Lee Wegener mit der rheinland-pfälzischen Stabhochsprung-Konkurrenz, Hannah Luxenburger mit der im Kugelstoßen. Bei der U20 kämpft LAZ-Sprinter Jonas Klein am Sonntag um neue Bestzeiten über die 60 und die 200 Meter. Fabian Morsch startet über die 800 Meter, Lars Voigt kämpft im Stabhochsprung um den Titel. Sophie Wünnenberg geht über die 60 und 200 Meter an den Start, Josefine Grüning ebenfalls über die kurze Distanz.

Weitere Starter: U18: Sebastian Scheuer (60 m, 60 m Hürden), Robin Crauser (Stabhoch), Anika Beyerlein (200 m), Jana Faltermann (200 m, 60 m Hürden, Weit), Romina Kroll (800 m), Luna Neef (Weit, Kugel), Anne Cassel (Stabhoch), Jessica Fleischhauer (Stabhoch), Ksenia Panko (Stabhoch), Rosar Leah (Stabhoch), Salome Schlier (Stabhoch); U16: Andre Becker (Kugel), Joris Büchner (Kugel), Lisa Fritzke (60 m, Weit), Milena Heintz (60 m), Kim Lange (60 m, Weit), Lea Passauer (300 m, Weit, Kugel), Franziska Kruber (Kugel), Ines Beyerlein (Kugel)

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
22.01.2017 Hallen-Rheinland-Pfalz-Meisterschaften 2017 (U20, U18) Ludwigshafen am Rhein (Deutschland)
21.01.2017 Hallen-Rheinland-Pfalz-Meisterschaften 2017 (M, F, U16) Ludwigshafen am Rhein (Deutschland)
15.01.2017 Hallen-Pfalzmeisterschaften 2017 (M, F, U18, U14) Ludwigshafen am Rhein (Deutschland)
14.01.2017 Hallen-Pfalzmeisterschaften 2017 (U20, U16) Ludwigshafen am Rhein (Deutschland)