Zweibrücken/Ludwigshafen. Mit einer Reihe von Medaillen sind die Leichtathleten des LAZ Zweibrücken von den Pfalzmeisterschaften in Ludwigshafen zurückgekehrt. Wie erwartet, haben die Zweibrücker die Stabhochsprungwettbewerbe dominiert. Michaela Donie wurde dabei sogar doppelte Pfalzmeisterin, sie gewann bei der weiblichen Jugend A und B. Konkurrenzlos zu ihrem Titel bei den Frauen kam Kristina Gadschiew, die nach einer Grippe mit 4,30 Meter ihren Saisoneinstand feierte.

Doch nicht nur die Stabhochspringer sammelten fleißig Medaillen. Sara-Cathrin Krieg wurde Doppelmeisterin im Kugelstoßen der weiblichen Jugend A und B. Marc Stegner gewann bei den Schülern m 15 das Finale über 60 Meter und Tim Ruhstorfer sicherte sich in der gleichen Altersklasse die Goldmedaille über 300 Meter. Auch die Mittelstreckenläufer des LAZ waren erfolgreich. Bei den Schülerinnen W 14 siegte Laura Müller vor ihrer Trainingskollegin Larissa Häfner. Bei der W 15 stand Lisa Seewohl ganz oben auf dem Treppchen. Müller sicherte sich zudem den Titel über 300 Meter.

Auch die VT Zweibrücken war in Ludwigshafen vertreten. Sprinterin Christina Pietsch landete sowohl über die 60 als auch die 200 Meter auf Platz drei.