Der weite Weg zum erstmalig bei strahlendem Sonnenschein ausgetragen Altstadtspringen in dem schönen und bunten bayrischen Dorf am Inn und das intensive Training der letzten Monate haben sich für die Athleten mit Bestleistungen und Top-Platzierungen ausgezahlt.

Gleich einen ganzen Medaillensatz konnten die Athleten der Trainingsgruppe um Bernhard Brenner in den Altersgruppen U14 und U16 erringen. Leonie Bäsel kam mit persönlicher Bestleistung von 2,55 Meter höhengleich auf den Silberrang. Ebenfalls mit persönlicher Bestleistung von 3,60 Meter sicherte sich Jakob Legner den Sieg, gefolgt von Mirza Terzic mit 3,40 Meter auf dem dritten Platz. Für das Jahr 2018 bedeutet dies in der Altersklasse W12 für Bäsel Platz 1, in der Klasse M14 für Legner, Julian Schunck (3,50 Meter), der krankheitsbedingt nicht mit konnte und Terzic Platz 1 bis 3 der deutschen Bestenliste.

Aus der Gruppe um den Jugend Nationaltrainer der Frauen U18/20 Alexander Gakstädter konnte Tristan Mayer seine persönliche Bestleistung um fast dreißig Zentimeter auf 3,80 Meter steigern. Damit hat er sich für die Süddeutschen Meisterschaften qualifiziert. Leider konnte die aus der Region Wasserburg stammende Salome Schlemer mit 3,40 Meter nicht ganz ihre Erwartungen erfüllen. Im Abschlusswettkampf der Männer bei sensationeller Stimmung in den Gassen der Altstadt stellte Nico Fremgen seine Bestleistung mit 4,80 Meter ein. Gewonnen hat Leo Lohre mit 5,10 Meter.

Jakob Legner
Jakob Legner (Foto: LAZ Zweibrücken)
Leonie Bäsel, Jakob Legner, Mirza Terzic
Leonie Bäsel, Jakob Legner, Mirza Terzic (Foto: LAZ Zweibrücken)
Leonie Bäsel
Leonie Bäsel (Foto: LAZ Zweibrücken)
Salome Schlemer (im blauen T-Shirt) bei der Siegerehrung.
Salome Schlemer (im blauen T-Shirt) bei der Siegerehrung. (Foto: LAZ Zweibrücken)

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
12.05.2018 Wasserburger Altstadtspringen 2018 Wasserburg (Deutschland)