Zweibrücken. Kristina Gadschiew vom Leichtathletikzentrum (LAZ) Zweibrücken hat am Sonntag beim BW-Bank-Meeting in Karlsruhe im Stabhoschsprungwettbewerb ihre Bestleistung von 4,61 Meter eingestellt, die sie am 16. Januar bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften aufgestellt hatte. Sie belegte hinter Silke Spiegelburg (Bayer Leverkusen), die ihren deutschen Hallenrekord mit 4,76 Meter verbesserte, und der Russin Alexandra Kirjaschowa (4,61 m) den dritten Platz. Damit hat die 26-Jährige in der Hallensaison ihr Ziel erreicht, sich bei Höhen von 4,60 Meter einzupendeln.