Sehr erfolgreich gestaltete sich für die Mittelstreckenläufer des Leichtathletikzentrums Zweibrücken (LAZ) die vergangene Woche. Beim Läuferabend in Saarbrücken-Sulzbachtal am vergangenen Donnerstag gewann Tim Ruhstorfer (14) den Sprint der Schüler der Jahrgänge 1993/94 über 300 Meter in persönlicher Bestzeit von 38,01 Sekunden mit beinahe zwei Sekunden Vorsprung vor dem Saarbrücker David Bläsius. √úber 2000 Meter gewann die gleichaltrige Lisa Sewohl in 6:50,65 Minuten. Ihre ein Jahr jüngere Vereinskameradin Larissa Häfner lief in 6.56,96 Minuten als Zweite über die Ziellinie. Damit verbesserte sie auf dieser Strecke ihre persönliche Bestleistung um zwölf Sekunden und gewann in ihrer Altersklasse W13. Bei den Frauen setzte sich Aline Krebs über 1000 Meter durch. Sie siegte in sehr schnellen 2:54,91 Minuten. Die 13-Jährige Laura Müller startete im 300 Meter Rennen der Jahrgänge 1993/94 und erreichte in 45,01 Sekunden ebenfalls als Erste das Ziel. Die Läufe wurden zudem als erster Lauf für den saarländischen Mittelstrecken-Cup 2008 gerwertet. Nach ihren Erfolgen führen Ruhstorfer, Krebs und Sewohl die Wertungen in ihren jeweiligen Altersklassen an. Hinter Sewohl befinden sich die jüngeren Häfner und Müller auf den Plätzen zwei und drei. Die nächsten Termine für die Läufe zum Mittelstrecken-Cup sind der 26. Juni und der 3. Juli.
Bereits einen Tag zuvor, am Mittwoch, wurde die 3x800 Meter Schülerinnen-Staffel Sewohl, Häfner und Müller in 7:15,94 Minuten Pfalz-Staffelmeister. «Eine bemerkenswerte Zeit», staunte sogar Thomas Zehfuß über die Form seiner Schützlinge, waren sie doch fast vierzig Sekunden schneller als die zweit platzierte Staffel aus der laufstarken LG Rülzheim. Er sei gespannt, wo sich die Zweibrücker Staffel am Ende der Saison in den Bestenlisten des Deutschen Leichtathletikverbandes finde. Im letzten Jahr wären die Mädchen mit ihrer Zeit auf dem fünften Rang gelandet. Die LAZ-Schülerinnen-Staffel der Jahrgänge 1995/96, bestehend aus Eileen Bischoff, Lea Scheerer und Lisa Scheib, erreichte über die gleiche Distanz in 8:09,25 Minuten Platz drei.