Zweibrücken. Ihren ersten Freiluftstart absolvierten die Läuferinnen und Läufer des Leichtathletikzentrums (LAZ) Zweibrücken am Samstag bei den Bezirks-Waldlaufmeisterschaften in Winnweiler. Besonders die von Luisa Faber und Aline Krebs trainierten „jungen Wilden“ lieferten eine Klasseleistung ab. Allen voran der zehnjährige Nils Raab. Das aus einer Läuferfamilie stammende Talent aus Contwig siegte bei den Zehn- bis Elfjährigen in sehr guten 5:51 Minuten über 1200 Meter. Schneller war in der gleichen Altersklasse nur Katharina Welker aus Wolfersheim, die den Gesamtlauf in 5:50 Minuten dominierte.

Start-Ziel-Sieg

Einen profilierten 2000-Meter-Kurs hatten die weibliche Jugend B (WJB) und die Schülerinnen A zu bewältigen. Der B-jugendlichen Laura Müller gelang in 8:01 Minuten ein Start-Ziel-Sieg. Als Zweite und Siegerin A-Schülerinnen überquerte Eileen Bischoff die Ziellinie nach starkem Schlussspurt (8:04). Nicht zu schlagen war Jannis Wolff im Rennen der 14- bis 15-jährigen Schüler über 2000 Meter. Jannis lief vom Start weg sehr mutig und siegte in 8:04 Minuten. Zu überzeugen wusste auch Mara Schuh. Sie lief im Feld der zwölf- und 13-jährigen Mädchen ein beherztes Rennen über 1500 Meter und wurde mit Platz zwei in 7:08 Minuten belohnt. Jannik Straube durfte mit seinem vierten Platz bei den Zehn- und Elfjährigen in 5:58 Minuten zufrieden sein. Zweite bei der WJB wurde Lisa Sewohl in 8:22 Minuten. Die Plätze zwei und drei belegen in der Klasse W 14 Lea Scheerer und Elisa Amend. Elisa benötigte 8:55 Minuten für die 2000-Meter-Strecke. Lea Scheerer wurde in 9:18 Minuten gestoppt.

Laura Müller siegte über 2000 Meter
Laura Müller siegte bei der B-Jugend über 2000 Meter in 8:01 Minuten. Foto: Kruber