Zweibrücken. In dieser Woche steht Sina Mayer vor ihrem größten Triumph ihrer noch jungen Karriere. Am Freitag startet die Sprinterin vom Leichtathletikzentrum (LAZ) Zweibrücken bei der U20-Weltmeisterschaft (22. bis 27. Juli) in Eugene/USA. Die 19-Jährige, die beim LAZ von Karl-Heinz Werle trainiert wird, wurde von Bundestrainer Alexander Seeger als Startläuferin der 4x100-Meter-Staffel nominiert. Während ihre Vereinskollegen Raphael Holzdeppe (Stabhochsprung) und Christin Hussong (Speer) am kommenden Wochenende in Ulm um den Deutschen Meistertitel und eine Nominierung für die EM in Zürich kämpfen, geht Mayer in den USA am Freitagnachmittag mit ihren Mannschaftskolleginnen in den Vorlauf. Qualifiziert sich das deutsche Team fürs Finale, so dürfen die Nachwuchs-Sprinterinnen am Samstag nochmal ran. Zu verdanken hat Sina Mayer die Berufung ins Nationalteam ihrer Leistung bei der JuniorenGala in Mannheim Anfang Juli über 100 Meter, wo sie auf regennasser Bahn mit 11,70 Sekunden im Vorlauf eine neue Bestzeit hinlegte. Gewertet wurde allerdings aufgrund des zu starken Rückenwinds die später im Finale gelaufene Zeit von 11,86 Sekunden.

Zugehörige Wettkämpfe

Datum Name Ort
25.–27.07.2014 Deutsche Meisterschaften 2014 Ulm (Deutschland)
22.–27.07.2014 U20-Weltmeisterschaft 2014 Eugene (Oregon) (Vereinigte Staaten von Amerika)
05.–06.07.2014 BAUHAUS Junioren-Gala 2014 Mannheim (Deutschland)