Die Mittelstreckenläufer des Leichtathletikzentrums (LAZ) Zweibrücken um Trainer Thomas Zehfuß schlossen ihr Wettkampfjahr 2007 beim Saarbrücker Silvesterlauf ab. Aline Krebs krönte ihren letzten Wettkampf in der weiblichen A-Jugend mit einem Sieg auf der. Für die 4200 Meter lange, über weite Teile bergauf führende Strecke benötigte sie 15:13,2 Minuten. Mit dieser Zeit verbesserte sie ihre Leistung aus dem Vorjahr um eine Minute. Ebenfalls in diesem Rennen gestartet war Lisa Sewohl, die als 13-Jährige in der weiblichen Jugend B startete, in der die 16 und 17 Jahre alten Jugendlichen starten. Somit gehörte die Schülerin zu den jüngsten der insgesamt hundert Teilnehmer in diesem Lauf. Sie zeigte ebenfalls eine sehr starke Leistung und überquerte nach 15:39,9 Minuten als Gesamt-Neunte und Zweite der B-Jugend-Starterinnen die Ziellinie.

Weitere Läufer des LAZ starteten im Schülerlauf über 1300 Meter. Hier gewannen in ihren Altersklassen Larissa Häfner (W12) in 4:19,1 Minuten, Eileen Bischoff (W11) in 4:28,6 Minuten und Ve Bischoff (W9) in 4:56,9 Minuten. Tim Ruhstorfer erreichte im Gesamteinlauf der mehr als 190 Teilnehmer den zweiten Rang. Mit der Zeit von 3:52,4 Minuten wurde er mit knappen eineinhalb Sekunden Rückstand auch Zweiter seiner Altersklasse M13. Ebenfalls den zweiten Platz bei den 13 Jahre alten Mädchen erreichte Luisa Faber mit 4:59,2 Minuten. Weitere Platzierungen erreichten Lisa Scheib (4. Platz, W11, 4:54,8 Minuten) und Paulina Feick (10. Platz, W10, 5:24,0 Minuten).

Trainer Thomas Zehfuß sieht in den Ergebnissen von Saarbrücken den Verlauf des erfolgreichen Wettkampfjahres 2007 widergespiegelt. Für 2008 stellt er aber keine Prognose auf. »Aline Krebs und der Sprinter Daniel Guth wechseln nun zu den Aktiven, da ist die Konkurrenz ganz anders als in der Jugend«, blickt er in die Zukunft. Für seine sehr talentierten Nachwuchsläufer ändere sich die Situation hingegen kaum, für sie hofft er auf ähnliche Erfolge wie 2007.