Saarbrücken. Zum Einstand in die Hallensaison haben die Nachwuchs-Leichtathleten des LAZ Zweibrücken gleich mit guten Leistungen aufgewartet. Till Schwarz (U16) hat bei seinem Sieg auf dem Sportfest des saarländischen Leichtathletik-Verbandes in Saarbrücken seine Bestleistung von 1,61 Metern im Hochsprung pulverisiert und steigerte sich auf 1,72 Meter. Über 60-Meter-Hürden belegte der Mehrkämpfer in 10,00 Sekunden Platz sechs, die Flachstrecke legte Schwarz in 8,26 Sekunden, wie LAZ-Trainer Klaus Klein mitteilt.

Milena Heintz sicherte sich über die 60 Meter in ihrer Altersklasse U16 den zweiten Rang. Sie kam nach 8,13 Sekunden ins Ziel.

Die Norm für die süddeutschen Hallenmeisterschaften konnten Jonas Klein und Simon Kauf über die 60 Meter bereits abhaken. Klein lief in 7,21 Sekunden ebenso persönliche Bestleistung wie Kauf in 7,30 Sekunden.

Weitere Starter des Leichtathletikzentrums bei der weiblichen U16 waren Jana Faltermann über die 60-Meter-Hürden sowie flach (10,13 sec., 8,74 sec.), Lea Passauer über die 60-Meter-Hürden (10,68 sec.) sowie im Weitsprung (4,65m), Anika Beyerlein über 60-Meter-Hürden (12,26 sec.), 60-Meter-Sprint (9,03 sec.) und im Weitsprung (4,30m) und Lara Stopp über die 60 Meter (9,68 sec.) sowie im Weitsprung (3,98m) im Einsatz. In der Altersklasse U18 lief Julia Haupenthal 8,88 Sekunden über 60 Meter. Lara Scheuer kam bei der U20 überquerte über die gleiche Distanz nach 8,59 Sekunden die Ziellinie.